Online-Beratungswerkstatt soll Fragen rund um das Thema klären

Familienfreundliche Arbeitswelt?

Ein Ehepaar liegt mit Baby im Bett.
+
Sind Dachaus Unternehmen familienfreundlich?

Die Corona-Situation mit Home Office und Homeschooling macht es vielen Familien schwer, alles unter einen Hut zu bringen. 

Immer mehr Betriebe führen deshalb eine familienbewusste Personalpolitik ein. Der Verein Familienpakt Bayern will sie dabei unterstützen. Mehr als 980 Unternehmen sind bereits Mitglied im bayernweiten Netzwerk für eine familienfreundliche Arbeitswelt.

Nun bietet die Plattform ein Online-Webinar zum Thema: „Betriebliches Familienbewusstsein – Was nutzt es und wie kann es gelingen?“ für den Landkreis Dachau an. Dies findet am Mittwoch, 3. Februar, 10 Uhr, zusammen mit Landrat Stefan Löwl und Familienministerin Carolina Trautner statt. Die beiden werden zu Beginn neue Mitgliedsunternehmen aus dem Dachauer Landkreis willkommen heißen. Um 11.15 Uhr klärt anschließend Fachreferent Jürgen Griesbeck in der Beratungswerkstatt zum Thema „Familienbewusste Führung im Wandel“ auf. Interessierte Unternehmen können sich über die Maßnahmen und Effekte einer familienfreundlichen Personalpolitik informieren. Die Registrierung ist sowie die Veranstaltung, kostenlos.

Mit dem Familienpakt Bayern unterstützt die Bayerische Staatsregierung gemeinsam mit den Paktpartnern der Wirtschaft, Bayerische Industrie- und Handelskammertag, Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft und Bayerischer Handwerkstag, seit 2015 bayerische Arbeitgeber bei der Gestaltung einer familienfreundlichen Personalpolitik. Gerade in Zeiten des Fachkräftemangels wird eine familienfreundliche Personalpolitik zunehmend zu einem entscheidenden Wettbewerbsfaktor. Familienbewusste Maßnahmen steigern die Motivation, führen zu verringerten Fehl- und Krankheitszeiten und steigern die Arbeitgeberattraktivität aus der Sicht von potenziellen Bewerbern. Durch den Familienpakt erhalten Unternehmen kostenlose Ideen und neue Impulse, um ihre Familienfreundlichkeit weiter zu verbessern. Die Servicestelle des Familienpakts bietet dabei Erstberatung, ist Ansprechpartnerin und Lotsin für Unternehmen. Neben Beratungsleistungen profitieren die Mitglieder zudem vom engen Netzwerk und dem Austausch mit Betrieben aus ganz Bayern.

Eine Mitgliedschaft im Familienpakt ist kostenlos. Auch das Landratsamt Dachau ist als großer örtlicher Arbeitgeber Mitglied im Familienpakt Bayern.

Nähere Informationen gibt es unter www.familienpakt-bayern.de. Die Registrierung zur Online-Veranstaltung findet unter www.familienpakt-bayern.de/registrierung-online statt.

Rückfragen zur Veranstaltung per Mail an wirtschaft@dachauer-land.com oder telefonisch unter 08131/74 252.

Auch interessant:

Meistgelesen

Elektrofahrer-Treffen im Autohaus Sangl übertrifft alle Erwartungen
Elektrofahrer-Treffen im Autohaus Sangl übertrifft alle Erwartungen

Kommentare