Tanzen per Videokonferenz

Dachauer Faschingsgesellschaft will trotz Faschings-Absage aktiv bleiben

Die Faschingsgesellschaft in bunte Kleidern.
+
Eine Inthronisation wie 2020 (Foto) musste in diesem Jahr entfallen. Doch die Dachauer Faschingsgesellschaft bleibt nicht untätig.

Bei Faschingsbällen werden oft Orden an Freunde und Gönner des Vereins verliehen. Damit dieses Gefühl trotz der Absage der Faschingszeit nicht verloren geht und heuer trotzdem die Möglichkeit besteht, jemanden mit einem Orden eine besondere Freude zu machen, kreierte der die Dachauer Faschingsgesellschaft zusammen mit Trachten Ullmann einen „Fasching-DAHoam“-Orden.

Dieser kann für 9,50 Euro über die Homepage des Vereins bestellt werden. Wenn Trachten Ullmann und Trachtendreams nach dem Lockdown öffnen, sind die Orden auch dort zu erwerben. Die FaschingsgesellschaftDachau möchte trotz aller Umstände trotzdem präsent sein und dachte sich dafür Aktionen aus: Bis vergangenen Samstag probten die Tänzer eine Choreographie über Videokonferenzen ein. Denn: „Wir haben trotzdem trainiert, weil wir den Tänzern Motivation in dieser schwierigen Zeit geben wollten“, sagt die erste Vorsitzende Michaela Zachmann. Im Mai sollen - sofern es das Infektionsschutzgesetz zulässt - die Probetrainings wie gewohnt durchgeführt werden, um neue Tänzer zu gewinnen. Wer Lust hat, mitzumachen, kann sich jederzeit beim Verein melden. Bis dahin will der Verein nicht untätig bleiben: So präsentiert sich die Faschingsgesellschaft seit einiger Zeit mit einer Ausstellung in der Hauptfiliale der Volksbank in der Altstadt. Ab dem 1. Februar liegen Ornate und Fotos vergangener Prinzenpaare in der Sparkassen-Hauptstelle und in den Schaufenstern von Trachten Ullmann und Trachtendreams aus. Des Weiteren sei, laut Zachmann, ein Gewinnspiel in Kooperation mit der Sparkasse geplant. „Die Sparkasse stellt einen 500-Euro-Reisegutschein“, kündigt die Vorsitzende an. Während der Faschingszeit können Teilnehmer eine Frage unter www.sparkasse-dachau.de/fasching oder www.fg-dachau.de beantworten. Alle richtigen Antworten landen schließlich im Lostopf. Die Ziehung findet am Rosenmontag satt. 

Auch interessant:

Meistgelesen

Die Corona-Teststation in Markt Indersdorf ist wieder in Betrieb
Die Corona-Teststation in Markt Indersdorf ist wieder in Betrieb

Kommentare