Die Rund ums Haus 2018

Bau-Experten stehen im Mittelpunkt

+
Josef Januschkowetz, Verlagsleiter der DACHAUER RUNDSCHAU, freut sich mit dem Schauspieler Denis Hofmuth, Mutter Annette und Schwester Sophie (von links nach rechts) auf die Autogrammstunde während der Messe.Foto: Graf

Dachau - 40 Aussteller aus Dachau, dem Landkreis und benachbarten Landkreisen präsentieren Angebote und Dienstleistungen auf der Bau-Messe.

40 Aussteller aus Dachau, dem Landkreis und benachbarten Landkreisen präsentieren Angebote und Dienstleistungen auf der Bau-Messe. Vom Glaser und Schreiner über den Dachsanierer bis zum Fliesenleger ist in der ASV-Halle alles vertreten. Darüber hinaus freuen sich Immobiliemakler, Fertighaushersteller und Banken, den Messegästen ihre Bau- und Finanzierungsmöglichkeiten vorstellen zu können. 

In Zeiten des Energiesparens spielt die Energieeffizienz der Wohngebäude eine immer wichtigere Rolle, und zahlreiche Firmen zeigen auf der Messe Möglichkeiten zur Haus- und Wohnungssanierung auf. Die Vielfalt der Aussteller spiegelt sich in den Besuchern unterschiedlicher Zielgruppen wider: Von der jungen Familie bis hin zum Senior hat die Messe jeder Altersgruppe Informatives und Interessantes zu bieten. 

Als besondere Attraktion bietet die DACHAUER RUNDSCHAU eine Autogrammstunde mit Dennis Hofmuth am Sonntag, 25. Februar, von 14 bis 15 Uhr an. Dennis spielt in der Serie „Dahoam is Dahoam“ den Lausbub Pauli. Er hat es faustdick hinter den Ohren. Aber wenn er grinst, kann ihm kein Lansinger lange böse sein. Dieses Grinsen und sein modischer „Undercut“-Haarschnitt, der bei „Dahoam is Dahoam“ aber unsichtbar bleibt, sind Markenzeichen des Zwölfjährigen, der in der Redaktion der DACHAUER RUNDSCHAU auf Fragen antwortete, die ihm Fans schon immer stellen wollten. So berichtete er, dass er zur Rolle des Pauli ebenso wie seine Film-Mutter, die auch im richtigen Leben seine Mutter ist, als Komparse gekommen sei. Das Schauspielern mache ihm riesigen Spaß, denn das Lernen der Texte falle ihm viel leichter als das Lernen für die Schule, bemerkte er mit seinem hintergründigen Lächeln. Teile seiner Gage investiere er in die Ausrüstung seiner Play-Station, aber das habe Grenzen, betonte seine Mutter, Annette Hofmuth. Am besten verstehe er sich am Set mit Hermann Giefer, dem Martin Kirchleitner in „Dahoam is Dahoam“. Wer mehr von Pauli wissen will, kann ihn auf der Messe besuchen.

kog

Quelle: Dachauer Rundschau

Auch interessant:

Meistgelesen

Eine bezahlbare Wohnung finden
Eine bezahlbare Wohnung finden
Monat für Monat junge Talente
Monat für Monat junge Talente
Für das Kooperationsverbot
Für das Kooperationsverbot
Laterne, Laterne....
Laterne, Laterne....

Kommentare