Klausurtage suchen Weg aus der Corona-Krise

Katrin Staffler von der CSU
+
Unter dem Motto „Richtung21.de“ kürzlich die Klausurtagung der CSU im Bundestag statt.

Unter dem Motto „Richtung21.de“ kürzlich die Klausurtagung der CSU im Bundestag statt.

Bundestagsabgeorrdnete Kartin Staffler berichtete: „Im Fokus standen unter anderem richtungsweisende Entscheidungen zur Stärkung von Stadtumlandkommunen, Familien sowie kleinen und mittelständischen Unternehmen.“ So soll ein neues Förderprogramm für innovative Verkehrskonzepte dazu beitragen, die Menschen aus dem Umland schnell und möglichst klimaschonend in die Innenstädte zu bringen. Auch die Finanzhilfen des Bundes zur Verbesserung der Verkehrsverhältnisse in den Gemeinden (Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz) sollen die Anbindung des Umlandes an die großen Städte noch stärker im Fokus haben. „Das ist ein enorm wichtiges Signal, gerade für die Kommunen in unserer Region“, erklärte Staffler. Mit einem Unternehmensstärkungsgesetz sowie weitreichenden Entlastungen für Unternehmen sollen die richtigen Rahmenbedingungen für wirtschaftliches Wachstum und die Sicherung von Jobs gesetzt werden. Die CSU-Bundestagsabgeordneten setzten sich für den Elterngeld-Bonus, die volle steuerliche Absetzbarkeit der Kosten für Kinderbetreuung und ein Investitionspaket für den Ausbau von Kitas ein. Dies sei laut Staffler gerade für wachsende und stadtnahe Regionen wie den Landkreis Dachau eine gute Nachricht. Mit Blick auf die Altersvorsorge setze sich die CSU im Bundestag für höhere Grenzwerte bei der Arbeitnehmersparzulage und ein staatliches Starterkit für die Altersvorsorge ein.

Auch interessant:

Meistgelesen

Stärkere Kontrolle der Metzger
Stärkere Kontrolle der Metzger
„Alle Erwartungen gesprengt“
„Alle Erwartungen gesprengt“

Kommentare