Mit dem Doppeldecker durch den Dachauer Landkreis

Gruppe von Menschen vor einem weiß-grünen Doppeldeckerbus
+
Auf der neuen Expresslinie X732 von Pasing bis Dasing fahren Doppeldeckerbusse wie dieser, hier: vor dem Dachauer Landratsamt. Sie sind ausgestattet mit W-LAN.

Bis 24. Dezember sind die etwa einstündigen Fahrten kostenlos.

Der Landkreis hat seit dem Fahrplanwechsel Mitte Dezember eine neue Expressbuslinie X732. Der Doppelstockbus fährt ab sofort montags bis freitags von 5 bis 22 Uhr sowie samstags und sonntags von 7 bis 21 Uhr, jeweils im 60- oder 120 Minuten-Takt. Dabei verkehrt der Bus über drei Linienäste: Von Pasing geht es über Odelzhausen nach Dasing, Egenburg oder Gaggers. „Ich hoffe, dass diese „S-Bahn-auf-Rädern“ der Einstieg ist, den fehlenden Schienenast entlang der A8 perspektivisch durch ein leistungsstarkes und von der Straße unabhängiges ÖPNV-Verkehrsmittel bedienen zu können“, zeigte sich Landtat Stefan Löwl erfreut über den Ausbau der Buslinie. Eine absolute Neuheit im MVV-Regionalbusverkehr sind die auf der Expressbuslinie zum Einsatz kommenden Doppelstockbusse. Das Modell „Setra TopClass S531 DT“ (Foto) des gleichnamigen Busbauers ist 14 Meter lang, bietet 90 Sitzplätze und wurde mit Bayern-WLAN und USB-Ladebuchsen sowie Klapprampen und Rollstuhlstellflächen ausgestattet. „Mit dem Einsatz modern ausgestatteter Doppeldeckerbusse möchten wir den Fahrgästen den Umstieg auf den öffentlichen Nahverkehr noch leichter machen“, erklärte MVV-Geschäftsführer Bernd Rosenbusch. Noch bis einschließlich 24. Dezember besteht für die Fahrgäste die Möglichkeit, das attraktive ÖPNV-Angebot kostenlos kennenzulernen. Eine Einzelfahrkarte von Dasing bis Pasing (Zone 1 bis 5) kostet sonst 8,50 Euro, eine Monatskarte 142,50 Euro. 

Auch interessant:

Meistgelesen

Mergler Entrümpelungen & Demontagen – schnell, sauber, faire Preise
Mergler Entrümpelungen & Demontagen – schnell, sauber, faire Preise
17 Schulklassen müssen raus
17 Schulklassen müssen raus
Aus zwei mach drei Wohnungen
Aus zwei mach drei Wohnungen
Probleme: Ausbildung und Energie
Probleme: Ausbildung und Energie

Kommentare