Flugplatzfest in Gröbenried

Dachau von oben betrachten

+
Interessierte können beim Flugplatzfest in einem Motorsegler oder Segelflugzeug des Vereins mitfliegen und dabei Dachau, Bergkirchen und Umgebung von oben betrachten.

Dachau - Beim Flugplatzfest auf dem Segelflugplatz in Gröbenried am 21. Juli, steht neben einem Motorsegler jetzt ein doppelsitziges Segelflugzeug für Gast-Rundflüge bereit.

Den Flugbetrieb bei süßen und herzhaften Schmankerln beobachten und die Faszination des Luftsports aus nächster Nähe erleben - das ist wieder am Sonntag, 21. Juli möglich. 

Der Aero-Club Dachau lädt alle Nachbarn und Freunde des Luftsports zum alljährlichen Flugplatzfest auf dem Flugplatz Dachau-Gröbenried ein. Die musikalische Unterhaltung liefern dazu altbewährt die Ampermusikanten. Interessierte können in einem Motorsegler oder Segelflugzeug des Vereins mitfliegen und dabei Bergkirchen und Umgebung von oben betrachten. 

Der Aero-Club freut sich dieses Jahr dabei ganz besonders, sein neues Flagschiff, ein doppelsitziges Segelflugzeug mit Klapptriebwerk vom Typ „Arcus T“ für Gastflüge einsetzen zu können. Als Familienfest ausgelegt, gibt es natürlich auch für die Kinder eigene Programmpunkte: Tombola, Fliegerbasteln oder der „Flying Circus“ – da kommt keine Langeweile auf. Der Feldgottesdienst findet um 10 Uhr statt, das Flugplatzfest beginnt um 11.30 Uhr. 

Es gibt ausreichend kostenfreie Parkflächen am Flugplatz, Parkwächter weisen die Besucher ein. Das Fest findet bei jedem Wetter statt, bei starkem Regen als Hallenfest. Nachdem das letzte Fest buchstäblich ins Wasser gefallen ist, freut sich der Aero-Club dieses Jahr umso mehr auf Besucher.

red

Quelle: Dachauer Rundschau

Auch interessant:

Meistgelesen

Täter des gesprengten Geldautomaten weiterhin unbekannt - Zeugen gesucht
Täter des gesprengten Geldautomaten weiterhin unbekannt - Zeugen gesucht
Gewinnen Sie einen Erlebnisaufenthalt im Europa-Park für die ganze Familie
Gewinnen Sie einen Erlebnisaufenthalt im Europa-Park für die ganze Familie
Trübe Wirtschaftsaussichten
Trübe Wirtschaftsaussichten
„Echt mein Recht“ in Schönbrunn
„Echt mein Recht“ in Schönbrunn

Kommentare