Stundenlange Totalsperre auf der B471 - hoher Sachschaden und Verletzte

Blaulicht auf einem Einsatzwagen der Polizei
+
Auf der B471 ereignete sich heute früh ein Unfall mit Verletzen und einem hohen Sachschaden.

Am Mittwoch, 17. März, gegen 4.50 Uhr, fuhr ein 36-jähriger Dachauer mit seinem Lastkraftwagen der Marke DAF Trucks von Gada kommend auf die B 471 in Richtung Dachau ein. Auf der B 471 wendete der Mann verkehrswidrig, um anschließend in Richtung Fürstenfeldbruck weiterzufahren.

Dabei übersah er einen Richtung Dachau fahrenden Lastkraftwagen und es kam zur Kollision. Durch den Zusammenstoß riss der Dieseltank des wendenden Fahrzeuges auf. Der Unfallverursacher blieb unverletzt, der 59-jährige Lenker des zweiten Lastkraftwagens erlitt leichte Verletzungen.

Es entstand Sachschaden in Höhe von ungefähr 125.000 Euro. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Die B 471 war an der Unfallstelle aufgrund der Bergungsarbeiten für etwa dreiStunden total gesperrt. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Die Feuerwehr und das THW waren zur Säuberung der Fahrbahn und Regelung des Straßenverkehrs eingesetzt.

Auch interessant:

Kommentare