Dachau sucht dringend Schulweghelfer

Kinder überqueren die Straße
+
Junge und unerfahrene Schüler brauchen besonderen Schutz im Straßenverkehr.

„5,10 Euro für eine halbe Stunde und das gute Gefühl, einen Beitrag zur Sicherheit unserer Kinder zu leisten“, so fasste Oberbürgermeister Florian Hartmann die Vorzüge des Schulweghelferamtes zusammen. 

Nur fänden sich leider immer weniger Menschen, die sich freiwillig engagieren wollen. Deswegen heißt es in Dachau wieder: Schulweghelfer gesucht. Dabei spielen sie vor allem im morgendlichen Berufsverkehr eine bedeutende Rolle für die Sicherheit der Kinder. Die Hürde, um sich zu engagieren ist niedrig: Interessierte können sich unter Telefon 08131/ 75-139 oder per E-Mail an das ordnungsamt@dachau.de melden. Es folgt dann eine etwa einstündige Einweisung durch die Polizei, und schon kann man eingesetzt werden. Um die Versicherung der Schulweghelfer kümmert sich die Stadt. Wie oft man in der Woche eingesetzt wird, hängt von der Anzahl und der freien Zeit der Schulweghelfer ab. Der Aufruf, sich als Schulweghelfer zu engagieren, richtet sich nicht nur (aber auch) an die Eltern von Grundschulkindern. Natürlich sind auch rüstige Rentner für das Amt bestens geeignet. 

Auch interessant:

Meistgelesen

Im Parkhaus Männer oben, Frauen unten
Dachau
Im Parkhaus Männer oben, Frauen unten
Im Parkhaus Männer oben, Frauen unten
„Sabine“ wütete über Dachau
Dachau
„Sabine“ wütete über Dachau
„Sabine“ wütete über Dachau
Dinosaurier hautnah erleben
Dachau
Dinosaurier hautnah erleben
Dinosaurier hautnah erleben
Schreinerinnung Dachau sprach 13 neue Gesellen frei
Dachau
Schreinerinnung Dachau sprach 13 neue Gesellen frei
Schreinerinnung Dachau sprach 13 neue Gesellen frei

Kommentare