Vier Corona-Party in Dachau und Landkreis aufgelöst

Mehrere Personen feierten Corona-Partys.
+
Die Polizei Dachau musste in Dachau und Landkreis gleich vier Corona-Partys auflösen.

Die Polizei Dachau wurde am Wochenende zu vier lautstarken Partys gerufen. Die Beamten beendeten alle privaten Feierlichkeiten und erstatteten zahlreiche Anzeigen wegen Verstößen gegen die Infektionsschutzverordnung. 

Die größte Party fand am Samstag, gegen 19.15 Uhr, in einem Wohnhaus an der Schleißheimer Straße in Dachau statt. Die Streifenbeamten trafen auf 20 Personen im Alter zwischen 20 und 52 Jahren, die gemeinsam mit einem Mann dessen 49. Geburtstag feierten. Die Personen trugen keinen Mund-Nasenschutz. Eine weitere unerlaubte Zusammenkunft wurde bereits gegen 16.10 Uhr mitgeteilt. Hier lösten die Polizisten eine Party mit sieben Personen im Alter zwischen 20 und 49 Jahren auf. Einige Besucher versuchten noch vor der Polizei zu flüchten, jedoch ohne Erfolg. Bei Feierlichkeiten am Samstag, gegen 18 Uhr, in Altomünster und am Sonntag, gegen 3 Uhr, in Markt Indersdorf mussten die Beamten der Inspektion Dachau gegen weitere zehn Leute aus verschiedenen Hausständen einschreiten.

Auch interessant:

Kommentare