Vorschläge für 2021 können ab sofort eingereicht werden

Dachau-Preis für Zivilcourage 

Dr. Jan-Robert von Renesse, Preisträger 2017
+
Die Vorschläge für den Dachau-Preis für Zivilcourage 2021 können ab sofort abgegeben werden.

Die Stadt Dachau lobt seit 2005 im zweijährigen Turnus den Dachau-Preis für Zivilcourage aus.

Damit werden Personen oder Gruppen ausgezeichnet, die sich mutig, engagiert, mit Phantasie und unter Inkaufnahme von gravierenden Risiken oder persönlichen Nachteilen für die Rechte von Verfolgten und von diskriminierten Minderheiten einsetzen. Der Dachau-Preis soll Zivilcourage und Mitmenschlichkeit im Alltag auszeichnen und Ansporn sein, couragiert gegen Ausgrenzung und Unterdrückung einzugreifen. Neben befugten Institutionen und Vereinen sind sämtliche Dachauer Schulen sowie alle Dachauer Bürger für den Dachau-Preis für Zivilcourage 2021 vorschlagsberechtigt. Empfehlungen können bis zum 31. März schriftlich und ausführlich begründet beim Amt für Kultur, Tourismus und Zeitgeschichte eingereicht werden. Eine Jury wählt unter allen Eingängen einen Vorschlag aus und legt ihn dann dem Stadtrat zur Bestätigung vor. 

Auch interessant:

Meistgelesen

Kommentare