Chaos in der Alten-Römer-Straße Dachau

Der Eingang vor dem denn‘s Biomarkt in Dachau steht unter Wasser.
+
Die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Dachau rückten unter anderem zu einem Wasserrohrbruch in der Alten-Römer-Straße aus.

Neben Bauarbeiten und der Einbahnregelung in der Schleißheimer Straße platzte jetzt auch noch eine Wasserleitung.

Seit einigen Wochen entstehen in der Schleißheimerstraße und der Alten-Römer-Straße in Dachau immer wieder Staus aufgrund von Bauarbeiten. Zusätzlich zu den schon bestehenden Einschränkungen, kam es am vergangenen Mittwoch zu einem Wasserrohrbruch auf Höhe des denn‘s Biomarktes. Das geht aus einer Pressemitteilung der Freiwilligen Feuerwehr Dachau hervor. Die Baustelle steht nach wie vor (Stand 5. November) offen. Die Stadtwerke Dachau versichern auf ihrer Internetseite, dass die Grube abgesichert sei und es zu keinen Einschränkungen beim Busverkehr komme. Wann die Baustelle geschlossen werden kann, ist allerdings unklar.

Weiter im Pressebericht der Freiwilligen Feuerwehr heißt es, dass im Monat Oktober „nicht viel los“ war für die Dachauer Einsatzkräfte. Pressesprecher Wolfgang Reichelt berichtete: „Die Feuerwehr rückte zu 27 Notrufen aus, das sind acht weniger als im Vorjahr.“ Dabei handelte es sich um Verkehrsunfälle, Wohnungsöffnungen sowie zwölf Brandalarmen. Ein Fall war ein in Vollbrand geratener PKW zwischen zwei Wohnhäusern (die DACHAUER RUNDSCHAU berichtete).

Zum bislang letzten Einsatz wurde die Feuerwehr am 29. Oktober, 19.45 Uhr, alarmiert. In der Ostenstraße war ein BMW-Fahrer von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum und die Grundstücksmauer geprallt. Durch die Wucht des Aufpralls stürzte die Mauer auf einer Länge von etwa vier Metern ein. Ein Einsatz der Feuerwehrmänner war allerdings nicht nötig, da es keine Verletzten gab.

Auch interessant:

Meistgelesen

Letzter Besuch im Waisenhaus
Letzter Besuch im Waisenhaus
Corona-Ampel im Landkreis Dachau bleibt rot
Corona-Ampel im Landkreis Dachau bleibt rot
Indersdorfer Einrichtung kann wieder ohne Verzögerungen testen 
Indersdorfer Einrichtung kann wieder ohne Verzögerungen testen 
Gymnasium Markt Indersdorf gewinnt Bundeswettbewerb
Gymnasium Markt Indersdorf gewinnt Bundeswettbewerb

Kommentare