Die neue Dachauer politische Gruppierung

„WIR sagt aus, was wir sind“

+
Honorige Dachauer gründeten die Wählervereinigung WIR

Dachau - Die neue Dachauer politische Gruppierung „WIR für Heimat, Werte, Zukunft“ lud zur Gründungs- und Informationsveranstaltung in das Thiemanngewölbe des Ludwig-Thoma Hauses.

Wer eine Dachauer-Gelbwesten-Gruppierung erwartet hatte, wurde bei der ersten öffentlichen Veranstaltung der neuen politischen Gruppierung WIR am 17. Januar enttäuscht. Zum einen optisch. Denn die „Uniform“ dieser Gruppierung aus engagierten Dachauern schien das schwarze Sakko zu sein. Zum anderen aber inhaltlich. Es schien sich bei WIR nicht um eine Protestbewegung zu handeln. Die Gründungsmitglieder, neun davon männlich, haben echte Themen und auch Expertise. In seiner Begrüßung verdeutlichte der Vorsitzende von WIR, Wolfgang Moll die Ausrichtung des politischen Vereins. „Wir sind wertkonservativ, liberal, umwelt- und umfeldfreundlich.“ Die Entscheidung zur Gründung sei langsam gereift, sagte der Tourismusreferent der Stadt Dachau weiter. Landtags- und Bundestagswahl hätte dazu beigetragen und im erweiterten Freundes -und Bekanntenkreis hätte man feststellen können, dass viel Erfahrung sich mit dem Willen zum Engagement und einer tiefen Liebe zu Dachau verquicke und die logische Konsequenz eigentlich nur die politische Mitarbeit sein könne. In der anschließenden Vorstellungsrunde der Gründungsmitglieder, die alle klar sagten, was sie persönlich bewogen hatte, die unabhängige Wählergemeinschaft zu gründen, kristallisierten sich dann drei Themen für Dachau und WIR heraus. Verkehr, Jugend, Zukunft, und zukunftsorientierte Umweltpolitik. Auch die Integration von Menschen, die hier ihre Heimat gefunden haben, wurde über den Abend immer wieder genannt. Das Gründungsgremium besteht, nach eigener Aussage, aus verdienten und engagierten Dachauern. Die Gruppe WIR sei innovativ und beweglich. Das hebe sie von den anderen Parteien ab. „Und wir wollen wirklich mitgestalten. Nicht Meckern“, machte Gerd Häcker, Vermögensverwalter und stellvertretender Vorsitzender von WIR in seiner Vorstellung klar. Tatsächlich kennt man in Dachau einige der Gründungsmitglieder aus dem öffentlichen oder geschäftlichen Leben. Die vier Beisitzer sind: Markus Witte, Maximilian Schuster, Petros Tanidis, Arne Bauer. Der Vorstand setzt sich aus der Schatzmeisterin Gabi Siegl, dem Schriftführer Joachim Schweiß, den stellvertretenden Vorsitzenden Günther Mayerhanser und Gerd Häcker und dem Vorsitzenden Wolfgang Moll zusammen. Die Herren und eine Dame von WIR wünschen sich engagierten weiblichen Zulauf „denn da haben wir noch ein wenig nachzuholen“, betonte Günther Mayerhanser beim anschließenden Zusammentreffen. Für die Zukunft wird WIR regelmäßige offene Treffen und auch themenbezogene Vorträge organisieren. Einen großen Lacher gab es noch zum Abschluss der Veranstaltung als Gabi Siegl schmunzelnd erwähnte: „irgendwann hatten wir mal den Namen Alle für Dachau. Das haben wir dann schnell verworfen. WIR sagt jetzt genau aus, was wir sind. Wir stehen für Dachauer Themen. Wir stehen alle für die Zukunft unserer schönen Heimat Dachau und wollen anpacken.“


Kirsten Hermes

Quelle: Dachauer Rundschau

Auch interessant:

Meistgelesen

Multi-Kulti-Fest im Fondi Park
Multi-Kulti-Fest im Fondi Park
So gehen heimische Wildtiere mit der Sommerhitze um
So gehen heimische Wildtiere mit der Sommerhitze um
Grundschüler zaubern Afrikastimmung mit 350 Trommeln
Grundschüler zaubern Afrikastimmung mit 350 Trommeln
Landtagspräsidentin Ilse Aigner spricht vor 200 Besuchern beim Sommerempfang des Landratsamtes
Landtagspräsidentin Ilse Aigner spricht vor 200 Besuchern beim Sommerempfang des Landratsamtes

Kommentare