1. meine-anzeigenzeitung
  2. Lokales
  3. Dachau

Dachauer Kreisimker hielten Hauptversammlung ab

Erstellt:

Kommentare

Sie erhielten die Armbruster Medaille (von links): Walter Schöttl (Silber), Sabine Huber (Bronze), Johanna Sommer (Bonze) und Walter Niedermeier (Gold).
Sie erhielten die Armbruster Medaille (von links): Walter Schöttl (Silber), Sabine Huber (Bronze), Johanna Sommer (Bonze) und Walter Niedermeier (Gold). © Hueber

Die Kreisimker hatten ihre Hauptversammlung. Als wichtiger Teil der Tagesordnung standen die Neuwahlen der Vorstandschaft auf der Einladung.

Neben der Bestätigung von Walter Niedermeier zum Ersten Vorstand stand auf der Ergebnisliste: Zweiter Vorstand Walter Schöttl; Kassier Sabine Huber und Sandra Klinger; Schriftführer Johanna Sommer, Kassenprüfer Phillipp Blumenschein und Manfred Held sowie sechs Beisitzer: Helmut Wimmer, Kathrin von Seckendorff, Simon Lamprecht, Katja Bartsch, Richard Lehmann und Anke de Souza Rosebrock. Als Gast konnten die Imker Franz Vollmaier, den Vorstand des Verbands Bayerischer Bienenzüchter begrüßen. Der überreichte an verdiente Mitglieder der Kreisimker als Auszeichnung die Armbruster Medaille.

Professor Dr. Ludwig Armbruster (1886, 1973) war Direktor des Instituts für Bienenkunde in Berlin-Darlehm und Professor an der Landwirtschaftlichen Hochschule Berlin. In Lindau wandte er sich besonders der Forschung geschichtlicher Entwicklung von Bienen zu und veröffentlichte sie. In 41 Bänden konnten seine Ergebnisse zusammengefasst werden. Nach 54 Jahren als Schriftleiter und Herausgeber konnte Armbruster auf ein einmaliges Lebenswerk zurückblicken. Er ist als der größte Wissenschaftler der Bienenkunde und ihrer Hilfe für die praktische Bienenwirtschaft anzusprechen. Seinem Andenken haben die Imker die Auszeichnung gewidmet.

hwa

Auch interessant

Kommentare