Gemeinsame Gedenkfeier von Franzosen und Deutschen

Dachauer Oberbürgermeister Florian Hartmann reiste nach Oradour-sur-Glane

OB Hartmann und Robert Hebras
+
Im Umfeld der Gedenkfeier traf OB Hartmann Robert Hebras, der als junger Mann das Massaker überlebte und sich seit vielen Jahren für die Versöhnung zwischen Deutschland und Frankreich engagiert.

642 Menschen ermordeten die Waffen-SS 1944 in dem französischen Dorf Oradour-sur-Glane. Nur sechs Einwohner haben das Massaker überlebt. Der Opfer dieses Massakers werden am 10. Juni jedes Jahr gedacht. An der Gedenkfeier nehmen immer wieder auch Delegationen aus Dachau teil. Heuer ist Oberbürgermeister (OB) Florian Hartmann nach Oradour-sur-Glane gereist.

Im Umfeld der Gedenkfeier traf OB Hartmann auch Robert Hebras, der als junger Mann das Massaker überlebte. Als Zeitzeuge engagiert sich Hebras seit vielen Jahren für die Versöhnung zwischen Deutschland und Frankreich.

Hebras war bereits mehrmals in Dachau und ist einer der Initiatoren der seit Jahren bestehenden freundschaftlichen Verbindung zwischen Dachau und Oradour-sur-Glane. „Es freut mich sehr, unseren guten Freund Robert Hebras wiedergesehen zu haben“, berichtete Hartmann von seiner Reise. Hebras, dessen Mutter und zwei Schwestern bei dem ermordet wurden und der selbst schwer verletzt wurde, habe sich unschätzbare Verdienste um die deutsch-französische Aussöhnung und Freundschaft erworben. „Er ist für mich ein persönliches Vorbild“, betonte Hartmann.

Außerdem hatte OB Hartmann die Gelegenheit, sich bei einem Treffen mit Oradour-sur-Glanes Bürgermeister Philippe Lacroix und dem Vorsitzenden des Vereins der Familien der Märtyrer, Benoit Sadry, ins Gedenkbuch einzutragen. „Das Gedenken an die Opfer und die Erinnerung an die Verbrechen sind unverzichtbar, auch und speziell in unserer heutigen Zeit“, unterstrich Hartmann. Es sei das Verdienst der Zeitzeugen, der Opfer und Hinterbliebenen, dass dies in Gemeinsamkeit und Freundschaft möglich sei.

Meistgelesen

Balkonfest statt Dorffest in Schönbrunn
Dachau
Balkonfest statt Dorffest in Schönbrunn
Balkonfest statt Dorffest in Schönbrunn
Ilse Aigner sprach über Krisen und ihre Kompetenzen
Dachau
Ilse Aigner sprach über Krisen und ihre Kompetenzen
Ilse Aigner sprach über Krisen und ihre Kompetenzen
„Amperitiv - eine Bereicherung des Kulturangebots“
Dachau
„Amperitiv - eine Bereicherung des Kulturangebots“
„Amperitiv - eine Bereicherung des Kulturangebots“
Dachauer Bäckereien führen Pfandsystem ein
Dachau
Dachauer Bäckereien führen Pfandsystem ein
Dachauer Bäckereien führen Pfandsystem ein

Kommentare