Demographische Forschung

Dachaus Kinder können sich statistisch auf ein überdurchschnittlich langes Leben freuen

+
Dachaus Kinder können sich statistisch auf ein überdurchschnittlich langes Leben freuen

Landkreis - Forscher teilten mit: Landkreisbürger werden über 80 Jahre alt

Die Bewohner des Landkreises Dachau können sich auf ein überdurchschnittlwich langes Leben erfreuen. In einer von Forschern des Max-Planck-Instituts für demographische Forschung durchgeführten Studie belegt der Landkreis, was die Lebenserwartung angeht, deutschlandweit den 35. Platz von 402 Landkreisen und kreisfreien Städten. 84,69 Jahre haben die Forscher für eine Dachauer Frau errechnet, die Männer können mit 80,19 Jahren Lebenszeit rechnen. Bundesweiter Spitzenreiter ist der Landkreis Starnberg, wo Frauen sich darauf freuen können, durchschnittlich 85,7 Jahre zu werden. In Salzlandkreis in Sachsen-Anhalt liegt die Erwartung dagegen nur bei 81,8 Jahren. Bei den Männern könnte sich ein Umzug in den Nachbarlandkreis München lohnen, dann erhöht sich die durchschnittliche Lebenserwartung auf 81,2 Jahre, das ist bundesweite Spitze. Am schlechtesten bei der Lebenserwartung schneidet bei den Männern Bremerhaven ab, dort ist statistisch bei 75,8 Jahren Schluss. Die Forscher untersuchten Gründe für die Unterschiede in der Lebenserwartung in Deutschland. Während das Durchschnittseinkommen in einem Landkreis, die Bevölkerungsdichte oder die Arztdichte nur eine geringe Relevanz aufweisen, sind es vor allem ökonomische Indikatoren, die benachteiligte Bevölkerungsschichten betreffen, wie beispielsweise die Höhe der Arbeitslosigkeit oder die Höhe öffentlicher Transferzahlungen, welche die durchschnittliche Lebenserwartung auf Kreisebene beeinflussen. Bei diesen Faktoren steht Dachau überdurchschnittlich da, obwohl es auch dort nicht wenige arme Menschen gibt. 

hi 

Auch interessant:

Kommentare