Dachau/Polizeimeldung

Nackt auf der Flucht 

+
Unerlaubt nachts allein im Freibad

Dachauer - Drei Nacht- und Nacktbader im Dachauer Familienbad ergriffen vor der Polizei die Flucht, zwei stellten sich freiwillig, der dritte wurde aufgegriffen.

Ein Passant teilte am Sonntag gegen Mitternacht bei der hiesigen Polizei-Dienststelle mit, dass er beobachtete wie mehrere Personen über den Zaun des Freibads kletterten. Beim Eintreffen der Streife ergriffen alle drei Personen die Flucht. Ein 21-jähriger Regensburger konnte in unmittelbarer Nähe aufgegriffen und festgehalten werden. Er war nackt, seine und die Bekleidung der beiden anderen befand sich noch im Freibad. Eine Viertelstunde später teilten telefonisch die zwei Münchnerinnen mit, dass sie ebenfalls im Freibad nackt davon gelaufen seien und sich jetzt im Eva-Kostüm in der Stadt befänden. Die zwei 19-Jährigen fanden diesen Zustand suboptimal, sodass sie es vorgezogen, sich zu stellen. Die Streife brachte beide zur Dienststelle. Dort erhielten sie auch wieder ihre Bekleidung. Ob die Stadtwerke Strafantrag wegen Hausfriedensbruch stellen, muss noch abgeklärt werden.

red

Quelle: Dachauer Rundschau

Auch interessant:

Meistgelesen

Elektrofahrer-Treffen im Autohaus Sangl übertrifft alle Erwartungen
Elektrofahrer-Treffen im Autohaus Sangl übertrifft alle Erwartungen
Straßenfestival mit Besucherrekord
Straßenfestival mit Besucherrekord
Hass ist krass - Liebe ist krasser
Hass ist krass - Liebe ist krasser
Autohaus Sangl: Impressionen Elektrofahrer-Treffen
Autohaus Sangl: Impressionen Elektrofahrer-Treffen

Kommentare