1. meine-anzeigenzeitung
  2. Lokales
  3. Dachau

Drive-In-Teststation in Dachau schafft etwa 120 
Testungen in zwei Stunden

Erstellt:

Kommentare

Schnelltest-Station auf der Thoma-Wiese
Die Schnelltest-Station auf der Thoma-Wiese. Mit seinen ehrenamtlichen Teams kann Kreisbereitschaftsleiter Reinhard Weber in zwei Stunden bis zu 120 Termine bestreiten. Auch Fußgänger und Radfahrer werden getestet. © pri

In der Drive-Inn-Teststation auf der Ludwig-Thoma-Wiese wird täglich außer Samstag getestet. 

Während es die Wartenden in ihren Autos warm haben, stehen BRK-Helfer in der Kälte und führen von Montag bis Freitag von 18 Uhr bis 20 Uhr die Schnelltests durch. Sie sind auch am Sonntag von 13.30 bis 16.30 Uhr da, ehrenamtlich nach ihrem eigenen Arbeitstag und in der Freizeit. Sonntags sind zusätzlich auch die Teststationen im Bürgertreff Karlsfeld von 14 bis 16 Uhr und im Rotkreuzheim Altomünster von 17 bis 19 Uhr geöffnet.

Kreisbereitschaftsleiter Reinhard Weber ist täglich anwesend. Er hat seine Teams für einen schnellen und reibungslosen Ablauf geschult.

Damit es bei den Testungen schnell geht, spricht ein Helfer schon mal die wartenden Autofahrer an. Sie sollen bitte die Anmeldedaten im Handy und den Ausweis bereithalten. An der Station angelangt, heißt es dann: „Bitte den Motor abstellen und QR-Code und Personalausweis vorzeigen. Auch Fußgänger und Radfahrer werden getestet.

Es geht so schnell, dass auch Bürger ohne Online-Termin nicht weggeschickt werden müssen.

Auch interessant

Kommentare