2.650 Masken für 10.000 Euro

Ehemaliger Patient des Dachauer Helios-Amperklinikums spendet 2.650 Masken

+
Benjamin Bayr (Mitte) mit Florian Aschbrenner (links) und Dr. Hagedorn vor den 2.650 gespendeten Masken.

Dachau - Unternehmer kaufte Mundschutze im Wert von 10.000 Euro für die Helios Amper-Kliniken.

Er war selbst schon einmal Patient im Helios Amper-Klinikum Dachau und hat bei seinem Aufenthalt den Einsatz der Pflegekräfte schätzen gelernt. 

Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie wollte Benjamin Bayr jetzt helfen. „Es war mir ein Bedürfnis, einen Teil dazu beizutragen, das Personal mit ausreichend Masken auszustatten“, erklärt der Unternehmer aus Bergkirchen. Über einen befreundeten Drogerie-Besitzer aus München, konnte Bayr die dringend benötigten FFP2-Masken über das Ausland beziehen. 

Klinikgeschäftsführer Florian Aschbrenner und Ärztlicher Direktor Dr. Hjalmar Hagedorn nahmen die Spende von 2.650 Masken im Wert von 10.000 Euro entgegen. Hagedorn dankte: „Im Zuge der Corona-Pandemie benötigen wir in den Amper-Kliniken täglich rund 700 dieser Masken. Mit ihnen können wir Mitarbeiter und Patienten bestmöglich schützen.

red

Auch interessant:

Meistgelesen

Dachauer Altstadt-Führungen verschoben
Dachauer Altstadt-Führungen verschoben
200 Jahre Biergarten – ein besonderes Jubiläum
200 Jahre Biergarten – ein besonderes Jubiläum
Energiepreis für zwei Gemeinden
Energiepreis für zwei Gemeinden
Neue BRK-Teststation auf der Ludwig-Thoma-Wiese in Dachau in Betrieb
Neue BRK-Teststation auf der Ludwig-Thoma-Wiese in Dachau in Betrieb

Kommentare