Augustenfeld

Einschränkungen zum Schuljahresbeginn im Augustenfeld 

+
Zwischen der Dachauer Grundschule Augustenfeld, dem AWO-Kinderhaus sowie der Bebauung entlang der Augustenfelder Straße soll ein Wohngebiet mit rund 500 Wohneinheiten entstehen.

Dachau - Zwischen der Dachauer Grundschule Augustenfeld, dem AWO-Kinderhaus sowie der Bebauung entlang der Augustenfelder Straße soll ein Wohngebiet mit rund 500 Wohneinheiten entstehen.

Zurzeit baut die Stadt dafür den Einmündungsbereich zwischen der Geschwister- Scholl-Straße und der Theodor-Heuss-Straße um und versieht sie mit einer Ampel. Zum Schuljahresbeginn kommt es hier zu Einschränkungen im Straßenverkehr. Von Freitag, 4. September, 16.30 Uhr, bis Montag, 7. September, 6.30 Uhr, ist die Geschwister- Scholl-Straße wegen Asphaltierungsarbeiten für den Verkehr gesperrt. Die Theodor-Heuss- Straße ist einspurig mit Ampelschaltung befahrbar. Dort kann es jedoch zu Verkehrsbehinderungen kommen. Um die Verkehrsbelastung vor allem zu den Stoßzeiten auf das Notwendige zu beschränken, bitten die Stadt Dachau, ebenso wie die Leitungen der Grundschule Augustenfeld und der Montessori-Schule, Eltern der Schüler, möglichst darauf zu verzichten, ihre Kinder mit dem Auto direkt vor die Schultür zu fahren. Im Stadtgebiet sind Schulweghelfer im Einsatz, die darauf achten, dass Kinder ihren Schulweg auch sicher zu Fuß bestreiten können.

red

Quelle: Dachauer Rundschau

Auch interessant:

Meistgelesen

„Wir brauchen die dritte Startbahn“
„Wir brauchen die dritte Startbahn“

Kommentare