Der Kunstrasenplatz beim TSV Dachau

Einweihung des neuen Kunstrasenplatzes beim TSV Dachau

+
Eröffnungsfeier des neuen Kunstrasenplatzes beim TSV Dachau

Den neuen Kunstrasen werden zukünftig nicht nur die 22 Mannschaften des TSV Dachau 1865, sondern auch vier Teams des SV Türk Dachau sowie zwei der AEG Dachau nutzen.

Wolfgang Moll, Vorsitzender des TSV Dachau, hatte alle Trainer, Betreuer, Fans, Unterstützer und Mitglieder zur feierlichen Einweihung auf dem Gelände des TSV Dachau 1865 an der Alten Römerstraße im Sportpark Ost eingeladen. Abteilungsleiter und 65-Teammanager Ugur Alkan (Jay) begrüßte knapp 400 Teilnehmer und Besucher. Anschließend formierten sich die Mannschaften auf dem Platz, präsentierten das jeweilige Logo des Vereins und zeichneten ein Bild mittels beider Banner „Sport im Verein“ und „Fußball verbindet“. Im Anschluss sprach Wolfgang Moll: „Heute ist ein großer Tag für den Fußball und des gesellschaftlichen Miteinanders in Dachau“. Er bedankte sich bei der Stadt Dachau und dem Bayerischen Landessportverband für die Unterstützung des 1,75 Miliionen Euro teuren Kunstrasenplatzes neuester Generation (ohne Füllung und Microplastikkontaminierungsgefahr). Nach Redebeiträgen des BLSV Vorsitzenden Günther Dietz, und der beiden Partner- und Gastvereine, wandte sich auch Dachaus Oberbürgermeister Florian Hartmann an die Gäste. Anschließend fand ein ökumenischer Gottesdienst statt, mit Vertretern der evangelischen, der katholischen und griechisch orthodoxen Kirche sowie der islamischen Glaubensgemeinschaft.

red

Quelle: Dachauer Rundschau

Auch interessant:

Meistgelesen

Jagdausübung in Zeiten von Covid19
Jagdausübung in Zeiten von Covid19
Schule leichter gemacht von Zuhause aus
Schule leichter gemacht von Zuhause aus
Bayrisches Rotes Kreuz Dachau sucht Maskennäher
Bayrisches Rotes Kreuz Dachau sucht Maskennäher
Erneut drei Landkreisbürger aus Dachau am Corona-Virus verstorben
Erneut drei Landkreisbürger aus Dachau am Corona-Virus verstorben

Kommentare