Das internationale Eltern-Café richtet sich an Erziehungsberechtigte mit und ohne Migrationshintergrund.

Eltern-Café Dachau-Ost soll helfen schulische Hemmschwellen überwinden

+
Kinderchor der Grundschule Dachau-Ost unter der Leitung von Carolin Hausner (links) bei der Eröffnung des internationalen Eltern- Cafés.

Dachau - Für mehr Integration in der Schule

“Hey Hey, Hello, Bonjour, Guten Tag” - mehrsprachig läutete der Kinderchor der Grundschule Dachau-Ost den Auftakt zum Internationalen Eltern-Café ein. 

Der Bürgertreff-Ost rief das Projekt ins Leben. Das Angebot richtet sich an alle Eltern mit und ohne Migrationshintergrund. Ziel ist es, umfassende Informationen rund um das Thema Schule zu geben, sowie den Austausch der Eltern untereinander zu fördern. „Das ist ein einmaliges Angebot“, betonte Schulrektorin Andrea Noha, „ich hoffe, viele Eltern werden es nutzen“. Denn durch die Kooperation mit der Grundschule Dachau-Ost können Eltern aus erster Hand Antworten auf viele brennende Fragen, wie Elternabende, Sprechstunden oder Hausaufgaben bekommen. „Im Vordergrund steht, die Angst vor dem deutschen Schulsystem abzubauen“, erklärten die Initiatorinnen des Eltern-Cafés Birdane Sünger und Sofia Kyriakidou. Für einige Erziehungsberechtigte sei es wichtig, Hemmschwellen zu überwinden, um sich am Schulleben zu beteiligen. 

Dazu haben sich die Gründer des internationalen Eltern-Cafés einige Profis wie Sabine Decker mit ins Boot geholt. Sie ist Ansprechpartnerin im Bereich Jugendsozialarbeit. Geplant sind themenbezogene Vorträge von Experten zu unterschiedlichen Themen, wie Schulängste, Leistungsdruck oder Benotung. Außerdem gibt das Eltern-Café Tipps zur zweisprachigen Erziehung, Internetnutzung versus aktive Freizeitgestaltung oder vermittelt im Bedarfsfall Hilfsangebote. 

Das erste Treffen ist am 8. Oktober von 10 bis 12 Uhr, danach jeden zweiten Dienstag im Monat im Bürgertreff-Ost am Ernst-Reuter-Platz, Dachau.

yug

Quelle: Dachauer Rundschau

Auch interessant:

Meistgelesen

Armut bringt die Stadt Dachau an ihre Grenzen
Armut bringt die Stadt Dachau an ihre Grenzen
Auf 108 Seiten durch Dachau
Auf 108 Seiten durch Dachau
Netzbetreiber stellte den Neubau der Höchstspannungsleitung Oberbachern vor
Netzbetreiber stellte den Neubau der Höchstspannungsleitung Oberbachern vor
Integrationshilfe mal anders
Integrationshilfe mal anders

Kommentare