Erdwegerin geht unter die internationalen Künstler

Erdweger Künstlerin darf ihre Kunstwerke in der begehrten Jahresausstellung veröffentlichen

+
Das Bild „Cousin“ überzeugte die Jurymitlgieder der Royal Society in London.

Erdweg - Nominiert für Galerie im Buckingham Palast

Die Jahresausstellung Royal Society of Portrait Painters 2019: nur einige der 2000 Bewerber , werden jährlich von einer derrenommiertesten Galerien Londons ausgewählt. 

Masha Baur, aufgewachsen in Erdweg, hat es 2019 geschafft. Mit Ihrem Bild „Cousins“ konnte sie diehochkarätig besetzte Jury überzeugen. Derinternationale Wettbewerb gilt als Sprungbrett für Nachwuchskünstler und wird unter anderem vom Prince of Wales gesponsert. Für eine Vielzahl bekannter Künstler, war diese Ausstellung der Einstieg in eine internationale Karriere. A

b dem 9. bis zum 24. Mai wird das Bild in der Galerie des Buckingham Palasts zu sehen sein. Am 8. Mai wurde Baur auch zur Verleihung der RBA-Awards eingeladen. Sollte sie bei ihrer ersten Teilnahme, noch zusätzlich mit einem Sonderpreis ausgezeichnet werden, ginge mehr als ein Traum der Künstlerin in Erfüllung . 

Auch im Landkreis Dachau können sie einige Werke von Baur bewundern. Sie gestaltete die Bilder im Festsaal des Wirtshauses Erdweg, sowie das Logo.

red

Quelle: Dachauer Rundschau

Auch interessant:

Meistgelesen

Weitere Schule bekommt den Titel „Schule ohne Rassismus“ verliehen
Weitere Schule bekommt den Titel „Schule ohne Rassismus“ verliehen
Die Politik im Landkreis Dachau soll weiblicher werden
Die Politik im Landkreis Dachau soll weiblicher werden
Zwei Elfjährige präsentierten das Projekt „Wiederbelebung der Skateranlage“ in Karlsfeld
Zwei Elfjährige präsentierten das Projekt „Wiederbelebung der Skateranlage“ in Karlsfeld
Traditionelles „Graberlschauen“
Traditionelles „Graberlschauen“

Kommentare