Verringerte Schuldenlast

Erfreuliche Finanz-Entwicklung in Karlsfeld – 800.000 Euro mehr Steuereinnahmen als erwartet.

Entwicklung der Gemeindefinanzen  Karlsfeld
+
Eine erfreuliche Entwicklung der Gemeindefinanzen legte Karlsfelds Kämmerer Alfred Giesinger im Gemeinderat vor. Dadurch fiel die Kreditneuaufnahme geringer aus.

Der Karlsfelder Gemeinderat konnte in seiner jüngsten Sitzung einen neuen Beschluss zum Gemeindeetat 2021 fassen. Denn der Verwaltungshaushalt verbuchte laut Kämmerer Alfred Giesinger statt des erwarteten Minus von 1,7 Millionen Euro ein Plus von 1,8 Millionen. Somit fiel die Kreditneuaufnahme geringer aus. 

Die Gemeinde nahm bis zum 22. September 800.000 Euro mehr Steuern ein, als erwartet. Gleichzeitig konnte sie die Ausgaben etwas zurückfahren. Statt erwarteter 12,9 Millionen Euro Personalkosten fielen nur 12,2 Millionen an. „Beim sächlichen Betriebsaufwand wurden von den angesetzten 9,6 Millionen Euro bis jetzt rund 5,0 Millionen Euro ausgegeben.“ Hier habe sich ausgewirkt, dass die Kindertagesstätten (Kitas) fünf Monate lang geschlossen gewesen seien. Bis Ende 2021 rechnet Giesinger mit 7,5 Millionen Kita-Ausgaben, 2,1 Millionen unter dem Haushaltsansatz. Zusammen mit den 0,8 Millionen höheren Steuern und den 0,7 Millionen Euro geringere Personalausgaben ergibt das 3,6 Millionen Euro. Von denen sind allerdings die um 100.000 Euro geringeren Einnahmen aus dem wegen dringender Renovierungsarbeiten derzeit geschlossenen Karlsfelder Hallenbad abzuziehen, unterm Strich also 3,5 Millionen Euro mehr in der Gemeindekasse.

Gegengerechnet mit dem vorgesehenen 1,7-Millionen-Defizit floss der verbleibende 1,8-Millionen-Euro-Überschuss dem Vermögenshaushalt zu und übertrifft somit die vorgeschriebene Mindestzuführung von 1,58 Millionen. Damit konnte Giesinger den geplanten Sieben-Millionen-Kredit auf 5,2 Millionen reduzieren und so der Gemeinde Zinsausgaben ersparen. Dem stimmten die Gemeinderäte natürlich gerne und einstimmig zu.

srd

Auch interessant:

Meistgelesen

Sorge um Grünzüge in Dachau-Ost
Dachau
Sorge um Grünzüge in Dachau-Ost
Sorge um Grünzüge in Dachau-Ost
Neue Gremiumsmitglieder
Neue Gremiumsmitglieder
Skin Care Laser Center – 18 Jahre Hightech für die Haut
Dachau
Skin Care Laser Center – 18 Jahre Hightech für die Haut
Skin Care Laser Center – 18 Jahre Hightech für die Haut
Erfolgreicher Start ins Berufsleben
Dachau
Erfolgreicher Start ins Berufsleben
Erfolgreicher Start ins Berufsleben

Kommentare