Die Stadtbücherei Dachau

Einen Monat umsonst lesen

+
Stadtbibliothek erwartet zahlreiche Probe-Nutzer

Dachau - Um mehrere Kunden anzulocken, will die Stadtbücherei Dachau ein Marketinginstrument einsetzen: einen kostenfreien Probemonat für jeden Nutzer, der sich neu anmeldet.

Die Einführung eines gebührenfreien Monates für neue Leser der Stadtbücherei billigten in der letzten Sitzung der Kulturausschusses die Dachauer Stadträte. Die Nutzer eines Probemonats müssen sich zunächst mit ihrem persönlichen Daten vor Ort anmelden und dürfen dann einen Monat alle Medienangebote kostenfrei testen. Nach Ablauf dieses Monates wird eine weitere Ausleihe nur nach Bezahlung der Jahresgebühr möglich. Allerdings sind Mahnungen, Vorbestellungen sowie Besuche der kostenpflichtigen Veranstaltungen aus dem kostenfreien Monat ausgeschlossen. Kinder und Jugendliche betrifft dieses neue Angebot nicht, da sie bis zur Vollendung des 16. Lebensjahr auf jeden Fall gebührenfrei die Medien ausleihen dürfen. Die Bibliotheksleitung richtet den Probemonat in erster Linie an Neubürger. Sie werden bei ihrer erstmaligen Anmeldung im Dachauer Bürgerbüro über die Möglichkeit des kostenfreien Monates informiert. Somit will die Bibliotheksverwaltung nicht nur das Lesen in Dachau fördern, sondern auch ihre Einnahmen durch die die hoffentlich größere Zahl gebührenpflichtiger Kunden erhöhen.


dar

Quelle: Dachauer Rundschau

Auch interessant:

Meistgelesen

Das Osterfeuer in Arnbach muss zum ersten Mal seit 40 Jahren ausfallen
Das Osterfeuer in Arnbach muss zum ersten Mal seit 40 Jahren ausfallen
Weitere Schule bekommt den Titel „Schule ohne Rassismus“ verliehen
Weitere Schule bekommt den Titel „Schule ohne Rassismus“ verliehen
Der Dachau-Preis für Zivilcourage 2019 geht an Seda Basay-Yildiz. Sie hat im NSU-Prozess Angehörige von Opfern vertreten
Der Dachau-Preis für Zivilcourage 2019 geht an Seda Basay-Yildiz. Sie hat im NSU-Prozess Angehörige von Opfern vertreten
US Car Treffen soll Menschen durch gemeinsame Begeisterung verbinden
US Car Treffen soll Menschen durch gemeinsame Begeisterung verbinden

Kommentare