Wirtschaftliche Unternehmensbefragung 

Gehen Dachau die Fachkräfte aus?

+
Leidet der Dachauer Landkreis unter einem Fachkräftemangel?

Dachau - Unternehmensbefragung zur Wirtschaftslage in Stadt und Landkreis.

Es herrscht eine dynamische Entwicklung der Wirtschaft im Landkreis Dachau. Deswegen suchen zahlreiche Unternehmen, teils vergeblich, nach Fachkräften. 

Mit einer Befragung wollen das Landratsamt und die Stadt Dachau aktuelle Daten in den Betrieben erheben. „Für viele politische Entscheidungen zur Kreisentwicklung sind die Einschätzungen der ansässigen Unternehmen von Bedeutung“, erläutern Landrat Stefan Löwl und Oberbürgermeister Florian Hartmann. Das Projekt, an dem auch weitere Landkreisgemeinden beteiligt sind, richtet sich an fast 3.000 Unternehmen. 

Weil die Aktionnicht anonym, aber unter strenger Beachtung des Datenschutzes, durchgeführt wird, ist sie für die Arbeit der Wirtschaftsförderung von großem Wert. „Damit wir unsere Betriebe unterstützen können, brauchen wir einzelbetriebliche Informationen“, betont Wirtschaftsförderer Johann Liebl. Für Stefan Wolf von der Stadt ist es nicht die erste Befragung dieser Art: „Dank der Unternehmensbefragungen konnten wir in der Vergangenheit einige Themen besetzen, die für unsere Betriebe von Bedeutung waren.“ Mit dem Fragebogen wird nicht nur die Standortzufriedenheit der Betriebe ermittelt, sondern auch konkrete Entwicklungsabsichten und Engpässe, vor allem beim Kräftepotenzial, aber auch bei den Gewerbeflächen. 

Im Landratsamt hofft man auf eine gute Resonanz. „Wir bitten die Unternehmen in ihrem eigenen Interesse um Mitwirkung“, sagte Hartmann. Unternehmen, die keinen Fragebogen erhalten, sich aber beteiligen möchten, werden gebeten, sich an die Wirtschaftsförderung zu wenden. 

Die Ergebnisse liegen im Sommer vor. Ansprechpartner Stadt Dachau: Stefan Wolf, Telefon 08131/75158 oder Mail an wirtschaft@dachau.de Ansprechpartner Landkreis Dachau: Marlene Christ, Telefon 08131/74252 oder Mail an marlene.christ@lra-dah.bayern.de

red

Quelle: Dachauer Rundschau

Auch interessant:

Meistgelesen

Wohnen und Arbeiten mitten in Vierkirchen
Wohnen und Arbeiten mitten in Vierkirchen
Bergkirchen sucht Schulweghelfer
Bergkirchen sucht Schulweghelfer
Karlsfelder Autorin gibt Tipps rund ums Thema Hundehaltung im Büro
Karlsfelder Autorin gibt Tipps rund ums Thema Hundehaltung im Büro
Wolfgang Moll besuchte Oradour sur Glane zum 75. Gedenkfeiertag
Wolfgang Moll besuchte Oradour sur Glane zum 75. Gedenkfeiertag

Kommentare