1. meine-anzeigenzeitung
  2. Lokales
  3. Dachau

Attraktiv für Unternehmer

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Im Gewerbegebiet der Gemeinde Karlsfeld © pri

Karlsfeld - Die Gemeinde Karlsfeld startet eine große Unternehmensbefragung

Die Gemeinde Karlsfeld möchte ihre Standortattraktivität für Gewerbetreibenden erhöhen. Zu diesem Zweck sollen vom 11. bis 28. März alle Unternehmen in der Gemeinde befragt werden. Auf Basis der Befragung wird vom Planungsverband Äußerer Wirtschaftsraum München (PV) in Zusammenarbeit mit der Gemeinde eine Standortanalyse erstellt, aus der anschließend Maßnahmen zur Steigerung der Standortattraktivität abgeleitet werden. Ab Montag, 11. März, sollten ihn alle Unternehmer in der Gemeinde Karlsfeld im Briefkasten haben: den Fragebogen zur Unternehmensbefragung. Die Gemeinde befragt darin zum jeweiligen Unternehmen selbst, zum Standort, zum Thema Fernwärme sowie zur Wirtschaftsförderung, also den Service-Angeboten der Gemeinde. Die Unternehmer haben mit dem Fragebogen die Gelegenheit, die wirtschaftliche Entwicklung der Gemeinde sowie deren Angebote zu bewerten. Für Tipps und Verbesserungsvorschläge ist die Gemeinde dankbar. Ausgewertet und analysiert werden die Fragebögen durch den Planungsverband Äußerer Wirtschaftsraum München (PV). Ziel der Gemeinde ist es, die Unternehmen langfristig besser zu unterstützen und den Wirtschaftsstandort Karlsfeld attraktiver zu gestalten. Der Fragebogen kann schriftlich ausgefüllt und mit beiliegendem Freiumschlag per Post oder per Fax (Fax.Nr. 08131/90 71 15) zurückgesandt werden. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, den Fragebogen online auszufüllen. Die Zugangsdaten für die Onlinebefragung stehen auf dem Anschreiben zur Unternehmensbefragung. Ob schriftlich oder online, die Befragung ist in jedem Fall anonym, Ergebnisse werden nicht objektscharf veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Befragungsschluss ist der 28. März 2013. Die Gemeinde hofft auf eine große Beteiligung der Karlsfelder Unternehmen.

red

Auch interessant

Kommentare