Boys- und Girls- Day

„Girls- und Boys-Day“

+
Mädchen und Jungen haben am 28. März die Möglichkeit in Berufe hinzuschnuppern.

Landkreis - Frauen in Männerberufen - Männer in Frauenberufen

Der MINT-Campus Dachau und die Seniorenresidenz Alloheim in Markt Indersdorf möchten zu diesem Anlass ihre Pforten öffnen und dasInteresse der Mädchen und Jungen für „neue“ Berufsmöglichkeiten wecken. 

Der Girls-Day soll Mädchen und jungen Frauen Einblicke in Berufsbilder und Studienfächer bieten, in denen sie bisher unterrepräsentiert sind. Wie der Girlsday für Mädchen, soll auch den Jungen ein Einblick in eher untypische Männerberufe in den Bereichen Handwerk, Informatik, Wissenschaft und Technik ermöglicht werden. Denn auch junge Männer haben vielfältige Interessen und Stärken in den unterschiedlichsten Bereichen. 

Beim Thema Berufswahl entscheiden sich die meisten dann jedoch für die traditionellen „Männer-Berufe“, wie KFZ-Mechatroniker oder Industriemechaniker. Dabei wird ihr Potential auch in eher frauen-typischen Berufsbildern dringend benötigt. Im sozialen Bereich, besonders in der Pflegebranche, sind Männer bundesweit unterrepräsentiert. Da die Plätze für den Schnuppertag am 28. März heiß begehrt sind sollte man sich rechtzeitig um einen Platz bemühen. Beim Alloheim in Markt Indersdorf telefonisch unter 08136/80610. Bewerben können sich dort männliche Schüler ab der fünften Schulklasse. Die Mitmach-Angebote des MINT- Campus richten sich an Mädchen verschiedener Altersklassen. Für die Teilnahme an den kostenlosen Angeboten ist aufgrund der eingeschränkten Platzzahl ebenfalls eine verbindliche Anmeldung bis Dienstag 26. März nötig. unter girlsday@mintcampus-dachau.de erforderlich.

red

Quelle: Dachauer Rundschau

Auch interessant:

Meistgelesen

Bergkirchen sucht Schulweghelfer
Bergkirchen sucht Schulweghelfer
Wolfgang Moll besuchte Oradour sur Glane zum 75. Gedenkfeiertag
Wolfgang Moll besuchte Oradour sur Glane zum 75. Gedenkfeiertag
Wohnen und Arbeiten mitten in Vierkirchen
Wohnen und Arbeiten mitten in Vierkirchen
Karlsfelder Autorin gibt Tipps rund ums Thema Hundehaltung im Büro
Karlsfelder Autorin gibt Tipps rund ums Thema Hundehaltung im Büro

Kommentare