Große Industrieunternehmen bitten zur Immunisierung

Betriebsärzte stehen in den Impf-Startlöchern

Schild Warteschlage zum Impfzentrum Dachau
+
Anstellen für den Impfstoff kann man sich ab nächster Woche auch in den Betrieben.

Landkreis Dachau - Betriebsärzte dürfen nun gegen das Coronavirus impfen – große Industrieunternehmen im Landkreis wie Autoliv und Sumitomo Cyclo stehen bereits in den Startlöchern.

Bei MAN an der Landkreisgrenze ging es am Montag bereits los. In Abhängigkeit von der Verfügbarkeit von Impfstoffen sollen in den kommenden Wochen möglichst viele der 900 Mitarbeiter die Möglichkeit zur Immunisierung bekommen. „An drei Terminen werden ab Mitte Juni je 24 Kollegen mit Biontech Impfstoff geimpft, jeweils sechs Wochen später mit der zweiten Impfung“, berichtet Personalchefin Stephanie Mayr von Sumitomo Cyclo in Indersdorf mit etwa 265 Mitarbeitern. „Unsere 380 Mitarbeiter können sich bereits für eine Impfung gegen Covid-19 anmelden“, berichtet Pressesprecherin Birgit Degle von Autoliv in Dachau, auch wenn der Betrieb aktuell noch keine Zusage für eine Impfstoff-Lieferung hat.
Hirsch

Auch interessant:

Meistgelesen

17 Tage Sommerfest für die ganze Familie in Dachau
Dachau
17 Tage Sommerfest für die ganze Familie in Dachau
17 Tage Sommerfest für die ganze Familie in Dachau
Räuber-Kneißl-Radweg startet
Dachau
Räuber-Kneißl-Radweg startet
Räuber-Kneißl-Radweg startet
Es kommt eine dritte Bewohnerparkzone in Dachau
Dachau
Es kommt eine dritte Bewohnerparkzone in Dachau
Es kommt eine dritte Bewohnerparkzone in Dachau
Bayern-Profi Andreas Görlitz rockt in Dachau
Bayern-Profi Andreas Görlitz rockt in Dachau

Kommentare