1. meine-anzeigenzeitung
  2. Lokales
  3. Dachau

Vom Bildschirm auf die Bühne

Erstellt:

Kommentare

Im Rahmen seiner nur recht wenigen Termine in Münchner Umland ist Helmfried von Lüttichau am Sonntag, 27. November, um 19 Uhr, im Dachauer Ludwig-Thoma-Haus, zu sehen.
Im Rahmen seiner nur recht wenigen Termine in Münchner Umland ist Helmfried von Lüttichau am Sonntag, 27. November, um 19 Uhr, im Dachauer Ludwig-Thoma-Haus, zu sehen. © pri

 Nicht erst seit seiner Paraderolle in der Serie „Hubert & Staller“ zählt Helmfried von Lüttichau zu den beliebtesten und unverwechselbaren Charakteren der bayerischen und deutschen Fernsehlandschaft. Neuerdings ist er jedoch nicht nur in auf dem Bildschirm, sondern auch analog und abendfüllend mit seinem allerersten Bühnenprogramm „Plugged – Ein Soloprogramm“ zu erleben.

Im Rahmen seiner nur recht wenigen Termine in Münchner Umland ist Helmfried von Lüttichau am Sonntag, 27. November, um 19 Uhr, im Dachauer Ludwig-Thoma-Haus, zu sehen. Was am Anfang nur wie eine harmlose Solo-Bühnenshow beginnt, steigert sich im Laufe des Abends zu einem Feuerwerk aus Verwandlungen und Überraschungen. Er erzählt Anekdoten, eine komischer als die andere. Gepaart mit Musik, Imitationen und Gedichten. Die wenigsten wissen, dass Helmfried von Lüttichau auch ein Lyriker ist, nicht nur im Herzen, sondern auch auf dem Papier. Mit dem Soloprogramm hat er endlich wieder die Gelegenheit, auch die eigenen Gedichte unters Publikum zu bringen, die er aus seinem Buch „Was mach ich wenn ich glücklich bin“ vorliest.

Die DACHAUER RUNDSCHAU verlost drei mal zwei Freikarten. Wer Helmfried von Lüttichau im Ludwig-Thoma-Haus erleben will, kann noch bis Donnerstag, 24. November, das Gewinnspielformular auf der Homepage der DACHAUER RUNDSCHAU unter www.dachauer- rundschau.de/gewinnspiele ausfüllen. Stichwort ist „Plugged“ und der eigene Familienname. Hier geht‘s zum Gewinnspiel

Auch interessant

Kommentare