Die Tradition sollte im Mai auch im Landkreis Dachau Einzug erhalten...

Herzbrettl in Dachau muss noch warten

+
Die Herzbrettl-Aktion in Dachau muss noch warten

Dachau - Der Starttermin muss wegen Corona verschoben werden

Beim Herzbrettl handelt es sich um eine Jahrhunderte alte Tradition, welche – wie angekündigt - nun auch im Dachauer Land Einzug halten soll. Nun teilte die Wirtschaftsförderung des Landratsamts Dachau mit, dass der Start der landkreisweiten Aktion am 1. Mai aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie verschoben werden muss.

Die Tradition funktioniert folgendermaßen: Jemand kauft eine Ware oder. ein Produkt (wie  Kaffee oder Brezn) zweimal; eines davon für sich selbst und das andere für das im Geschäft aufgestellte „Herzbrettl“. Von diesem kann dann ein anderer Kunde den Bon nehmen und ihn kostenlos gegen das Produkt einlösen, nach dem Motto „von Herzen nehmen und geben“.

„Wir waren schon mitten in der Akquise, aber nun haben sich durch die Corona-Situation die Prioritäten verschoben, bei den Gastronomiebetrieben, Bäckereien und Metzgereien, aber auch bei uns in der Wirtschaftsförderung“, berichtet Marlene Christ, die das Herzbrettlprojekt koordiniert. Auch Landrat Stefan Löwl bedauert die Verzögerung: „Wir alle hoffen, dass wir bis zum Sommer starten können.“ 

Weitere Infos dazu unter www.herzbrettl.de oder www.dachauer-land.com.

red

Quelle: Dachauer Rundschau

Auch interessant:

Meistgelesen

Standort für fünftes Landkreisgymnasium in Dachau steht fest
Standort für fünftes Landkreisgymnasium in Dachau steht fest
Ölfilm auf der Dachauer Amper
Ölfilm auf der Dachauer Amper
Unbekannter beschädigt Landkreisbiotop schwer - Landratsamt Dachau sucht Zeugen für illegales Einsetzen von Pestiziden
Unbekannter beschädigt Landkreisbiotop schwer - Landratsamt Dachau sucht Zeugen für illegales Einsetzen von Pestiziden
Dachaus Kreisbäuerin Emmi Westermeier informiert und gibt Tipps zum Tag der Milch
Dachaus Kreisbäuerin Emmi Westermeier informiert und gibt Tipps zum Tag der Milch

Kommentare