Dachau/Polizeimeldung

Herrchen und Frauchen ausgesperrt

+
Hund ließ seine Besitzer in der Kälte stehen.

Dachau- Die Feuerwehr musste kurz nach Mitternacht zu Silvester zwei Menschen von ihrem Balkon befreien, denn ihr Hund hatte ihnen die Tür zugeschlagen und ausgesperrt.

Das neue Jahr war gerade 41 Minuten alt, als die Funkmeldeempfänger der Ehrenamtlichen 2019 erstmals auslösten. Die Alarmmeldung lautete „Wohnungsöffnung, Hund hat zwei Personen auf einem Balkon im zweiten Obergeschoss eines Hauses ausgesperrt. Der Grund seines Handeln kann nur erahnt werden. Ob es an der Böllerei lag? Mit Hilfe der Drehleiter mit Korb (DLK) konnten die Pechvögel zügig aus ihrer misslichen Lage befreit und auf dem Erdboden gebracht werden.

Quelle: Dachauer Rundschau

Auch interessant:

Meistgelesen

900 Euro Rente reichen nicht für das Volksfest
900 Euro Rente reichen nicht für das Volksfest
BRK ermöglichte 41 bedürftigen Kindern einen Volksfestnachmittag
BRK ermöglichte 41 bedürftigen Kindern einen Volksfestnachmittag
Jagdschutz- und Jägerverein appelliert zur Vorsicht auf den Straßen
Jagdschutz- und Jägerverein appelliert zur Vorsicht auf den Straßen
Ein Glanzstück Dachaus ist im „Bunker-Untergrund“ verborgen
Ein Glanzstück Dachaus ist im „Bunker-Untergrund“ verborgen

Kommentare