Karlsfeld/Polizeimeldung

Aus Klärbecken befreit

+
Feherwehr retteet Labrador aus Klärbecken.

Karlsfeld - Feuerwehr rettet Labrador aus Bassin des alten Klärwerks in Karlsfeld.

Karlsfeld – In ein Wasserbecken der alten Karlsfelder Kläranlage war ein Labrador gefallen und konnte sich selbst nicht mehr befreien. Zu seiner Rettung mussten Helfer der Feuerwehr Karlsfeld am Donnerstagabend in den Eichendorffring ausrücken. Glücklicherweise war das Restwasser im drei Meter tiefem Bassin größtenteils gefroren, so dass der Vierbeiner sicher auf der Eisdecke stehen konnte. Kurzerhand rückten acht Einsatzkräfte an, um sich ein Bild von der Lage vor Ort zu schaffen. Am Beckenrand wurden zwei Steckleitern in Stellung gebracht und mit Leinen abgesichert. Ein Helfer im so genannten Überlebensanzug - zum Schutz vor dem kalten Wasser - konnte nun abgesichert herabsteigen und den Hund befreien, der den Feuerwehrler verdutzt aber wohlauf begrüßte. Der Vierbeiner blieb bei der Aktion unverletzt und kam mit dem Schrecken davon.

red

Quelle: Dachauer Rundschau

Auch interessant:

Meistgelesen

Armut bringt die Stadt Dachau an ihre Grenzen
Armut bringt die Stadt Dachau an ihre Grenzen
Auf 108 Seiten durch Dachau
Auf 108 Seiten durch Dachau
Netzbetreiber stellte den Neubau der Höchstspannungsleitung Oberbachern vor
Netzbetreiber stellte den Neubau der Höchstspannungsleitung Oberbachern vor
Rückenschmerzen therapieren
Rückenschmerzen therapieren

Kommentare