72- Stunden Projekt der Schulen im Landkreis war ein Erfolg.

Jugend machte die Welt ein Stückchen besser

+
Schüler bauten aus einem Hasenstall ein Insektenhaus.

Landkreis - Schüler aus dem Landkreis beteiligten sich am 72-Stunden-Projekt.

Einsatz für andere und mit anderen stand im Mittelpunkt der Aktion: „In 72 Stunden die Welt ein Stückchen besser machen“ - war das Motto und Ausgangspunkt des Projekts vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ), das vom 23. bis 26. Mai in ganz Deutschland stattfand. 

Im Landkreis Dachau waren mehrere Gruppen von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen dabei. Der sozial-caritative Arbeitskreis „Handeln statt nur Reden“ vom Gymnasium Markt Indersdorf veranstaltete, anlässlich der größten Sozialaktion der Jugendarbeit, eine Wiederaufbereitungsaktion für alte Handys. 

Dies geschah in Zusammenarbeit mit dem Katholischen Hilfswerk „missio“. Der Erlös fließt in soziale Projekte. Das war nicht das einzige Projekt im Landkreis: Ministranten der Pfarrei Mariä Himmelfahrt in Dachau verschönerten dessen Kirchplatz. Sie pflanzten neue Sträucher und Büsche und verwandelten einen alten Hasenstall in ein Insektenhotel. Weihbischof Bernhard Haßlberger kam zu Besuch, um sich einen Eindruck zu verschaffen. 

Die Dachauer Pfarrjugend von Sankt Peter arbeitete ebenfalls an einem Naturprojekt. Sie legten eine Blumenwiese an, um mehr Lebensraum für Bienen zu schaffen. In Karlsfeld veranstaltete der Pfadfinderstamm „ANJO II“ ein Diskussionsnachmittag mit Filmvorführung zur Seenotrettung im Mittelmeer. Alle Kinder gingen hochmotiviert an ihre Projekte und beendeten zufrieden am Sonntag ihre Aktionen.

red

Quelle: Dachauer Rundschau

Auch interessant:

Meistgelesen

Zieglerbräu lud Dachauer Tafel auf seine Terrasse ein
Zieglerbräu lud Dachauer Tafel auf seine Terrasse ein
Seine innere Ruhe wiederfinden
Seine innere Ruhe wiederfinden
Christbaumsaison ist offiziell eröffnet
Christbaumsaison ist offiziell eröffnet
Engerl eröffneten Christkindlmarkt
Engerl eröffneten Christkindlmarkt

Kommentare