Jugendrat zeichnete fünfte Musical-Produktion des Ignaz-Taschner-Gymnasiums aus

Dach

au (sel) – Zum dritten Mal hat der Dachauer Jugendrat vergangene Woche den Dachauer Jugendpreis im Rathausfoyer verliehen. Ausgezeichnet wurde in diesem Jahr das Team des Musicals „Spectaculum“, das vom Ignaz-Taschner-Gymnasium Dachau (ITG) im November aufgeführt worden war. Es war die fünfte Musicalproduktion, die die Schule auf die Beine stellte. Unter dem Motto „Sound – Vision –Motion“ zeigten die rund 140 Schüler und Lehrer die fesselnde Musical-Geschichte von Ben Walcott. Von seiner Geburt bis zu seinem Tod durchlebt er auf der Bühne die verschiedenen Situationen und Stationen seines Lebens. Ausgestaltet wird die Geschichte mit Lichteffekten, Songs und der Tanz-Choreographie. In zehn Aufführungen sahen rund 3000 Zuschauer die Produktion. Regie führte ITG-Lehrer Klaus Münzenmaier, der aus gesundheitlichen Gründen aber nicht an der Preisverleihung teilnahm. Dafür waren viele Mitglieder des Musical-Teams gekommen. „Mit einer großartigen musikalischen und tänzerischen Leistung haben die Darsteller und Verantwortlichen ein überzeugendes jugendkulturelles Ereignis auf die Beine gestellt.“, erklärte Jugendratssprecher Markus Erhorn in seiner Laudatio. Er hob die ehrenamtliche, außerschulische Leistung des Teams hervor. „Sie können stolz darauf sein, dass so viele engagierte Schüler auf Ihrer Schule zu finden sind.“, richtete sich Erhorn an ITG-Direktor Erwin Lenz. Seine Sprecher-Kollegin Daniela Wedler hatte selbst am „Spectaculum“ mitgewirkt. Oberbürgermeister Peter Bürgel (CSU) bestätigte, dass das Musical dem Publikum unter die Haut gegangen und große Emotionen geweckt habe. Die Urkunde mit dem Preisgeld in Höhe von 500 Euro nahmen die beiden Regieassistentinnen Katharina Selig und Katharina Meister entgegen. Das Team habe sich sehr über die Auszeichnung gefreut, sagte Selig. „Eigentlich haben wir gehofft, dass wir ausgezeichnet werden.“, verriet sie. „Auf jeden Fall hat es Spaß gemacht.“, meinte Katharina Meister. Die 500 Euro sollen für einen gemeinsamen Team-Ausflug verwendet werden. Trotzdem sind am ITG viele Schüler und Lehrer aber auch froh, dass Anspannung und Stress, der mit den Aufführungen verbunden war, nun vorbei sind.

Quelle: Dachauer Rundschau

Auch interessant:

Meistgelesen

Standort für fünftes Landkreisgymnasium in Dachau steht fest
Standort für fünftes Landkreisgymnasium in Dachau steht fest
Ölfilm auf der Dachauer Amper
Ölfilm auf der Dachauer Amper
Unbekannter beschädigt Landkreisbiotop schwer - Landratsamt Dachau sucht Zeugen für illegales Einsetzen von Pestiziden
Unbekannter beschädigt Landkreisbiotop schwer - Landratsamt Dachau sucht Zeugen für illegales Einsetzen von Pestiziden
Dachaus Kreisbäuerin Emmi Westermeier informiert und gibt Tipps zum Tag der Milch
Dachaus Kreisbäuerin Emmi Westermeier informiert und gibt Tipps zum Tag der Milch

Kommentare