Junger Mann aus Dachau erpresst Frau mit freizügigen Bildern

Frau vor dem PC
+
Der Austausch von freizügigen Bildern führte zur sexuellen Erpressung.

Anfang 2021 nahm eine 21-jährige junge Frau aus der Nähe von Paderborn über ein soziales Medium Kontakt mit einem ebenfalls jungen Mann aus Dachau auf. Im Verlauf dieser „Gespräche“ wurden auch freizügige Bilder ausgetauscht. Der junge Mann wollte dann mehr, was ihm seine Gesprächspartnerin verweigerte, woraufhin er sie mit der Drohung einschüchtern wollte, ihre freizügigen Bilder im Netz zu verbreiten.

Die Frau ließ sich jedoch nicht einschüchtern und ging den richtigen Weg - nämlich zu ihrer Polizei und erstattete Strafanzeige. Die darauf folgenden Ermittlungen bei den sozialen Medien führten zu dem Dachauer, bei dem auf richterliche Anordnung eine Wohnungsdurchsuchung nach Kommunikationsmittel durchgeführt wurde. Zur Folge wurde sein Mobiltelefon sowie Notebook zur Auswertung beschlagnahmt. Nach Durchführung dieser Maßnahmen wurde der Beschuldigte wieder entlassen. 

Auch interessant:

Meistgelesen

Netzbetreiber stellte den Neubau der Höchstspannungsleitung Oberbachern vor
Dachau
Netzbetreiber stellte den Neubau der Höchstspannungsleitung …
Netzbetreiber stellte den Neubau der Höchstspannungsleitung Oberbachern vor
Alternativen zum Recyclinghof
Dachau
Alternativen zum Recyclinghof
Alternativen zum Recyclinghof
Kollision mit S-Bahn
Dachau
Kollision mit S-Bahn
Kollision mit S-Bahn
Banken in Dachau während der Virus-Krise
Dachau
Banken in Dachau während der Virus-Krise
Banken in Dachau während der Virus-Krise

Kommentare