Wohnungsbrand mit Schwerverletzten

Modellflugzeug explodiert in Karlsfeld

 Modellflugzeug explodiert
+
Flugmodell fängt beim Basteln Feuer - und landete in der Badewanne

Plötzlich brannte der Motor. Ein 73-jähriger Tüftler hatte in Karlsfeld am Dienstag, 4. Mai, in seiner Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Rathausstraße, gerade an seinem Modellflugzeug herum gebastelt. 

Aus noch unbekannter Ursache kam es zu einer Explosion und das Flugzeug fing Feuer. Der Mann warf des Modell noch in die Badewanne und verließ im Anschluss zusammen mit seiner 76-jährigen Frau die mittlerweile stark verrauchte Wohnung.

Die beiden erlitten schwere Rauchgasvergiftungen und zum Teil schwere Verbrennungen. Mit schweren Verletzungen wurden die Brandopfer ins Klinikum Fürstenfeldbruck gebracht. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 50.000 Euro. Die Wohnung ist derzeit nicht mehr bewohnbar, andere Anwohner waren durch den schnellen Rettungseinsatz der Feuerwehren aus Dachau und Karlsfeld nicht gefährdet.

Auch interessant:

Meistgelesen

Künstler recyceln ihre Kunstwerke
Künstler recyceln ihre Kunstwerke
Gottesdienste in der Karwoche und an Ostern in der Korneliuskirche …
Gottesdienste in der Karwoche und an Ostern in der Korneliuskirche Karlsfeld
Ludwig-Thoma-Haus öffnete seine Pforten für 100 Konzertbesucher
Ludwig-Thoma-Haus öffnete seine Pforten für 100 Konzertbesucher
„Ein Stück Dachau ist auch in Lansing enthalten“
„Ein Stück Dachau ist auch in Lansing enthalten“

Kommentare