Streit beim Joggen eskaliert

Joggerin tritt Hund - es kommt zum Faustschlag

Kleiner weißer Hund folgt Herrchen.
+
Bei einem Spaziergang kam es fast zur Prügelei.

Zu einer Auseinandersetzung zwischen einem Walker-Paar und einer Hundebesitzerin kam es am Dienstagabend, 6. Oktober, in Karlsfeld in der Watzmannstraße.

Eine Hundebesitzerin ging mit seinem nicht angeleinten kleineren Hund Gassi. Es kam dabei zu einem Streitgespräch zwischen ihr und einen Paar, das gerade beim Walken war. Dabei soll der Hund die Walkerin angegangen sein, weshalb sie sich wehrte und den Hund einen Tritt gab. Weiter sollen wechselseitig Beleidigungen gefallen sein. Weiter wurde durch eine dritte Person, einem Freund der Hundebesitzerin, der Walker mit der Faust geschlagen, da dieser mit einem Regenschirm gedroht haben soll. Der Sachverhalt wurde anschließend bei der PI Dachau zur Anzeige gebracht. Hierzu ist noch weiterer Abklärungsbedarf vorhanden, um den genauen, tatsächlichen Hergang zu ermitteln. Nach Auskunft des Ordnungsamts der Gemeinde Karlsfeld besteht keine allgemeine Anleinpflicht innerhalb des Gemeindegebiets, es wird jedoch immer wieder gebeten, die Hunde an die Leine zu nehmen.

Auch interessant:

Meistgelesen

Die Corona-Teststation in Markt Indersdorf ist wieder in Betrieb
Die Corona-Teststation in Markt Indersdorf ist wieder in Betrieb
18-Jähriger stirbt bei Verkehrsunfall
18-Jähriger stirbt bei Verkehrsunfall
2.000 Menschen pro Woche lassen sich derzeit im Landkreis Dachau auf …
2.000 Menschen pro Woche lassen sich derzeit im Landkreis Dachau auf den Corona-Virus testen
Überfall mit Schweinemaske
Überfall mit Schweinemaske

Kommentare