Belohnung für Gutes Handeln

Kinder der Klostertagesstätte sammelten Sachspenden für Bedürftige

+
Die Kinder der Klosterkindertagesstätte Dachau durften kostenlos auf der Eisenbahn des BRK auf dem Dachauer Christkindlmarkt fahren. Sie hatten zuvor Wünsch von bedürftigen Dachauern erfüllt.

Dachau - Freie Fahrt für Freudenspender

Die Klosterkindertagesstätte Dachau hatte sich heuer dazu entschieden, zu Weihnachten Bedürftigen in Dachau und Umland eine Freunde zu machen und Sachgeschenke zu spenden. Kinder, Jugendliche sowie Senioren des Kinderheims Weitblick, der Einrichtungen der AWO und des Mutterschutzes, konnten, wie in vorangegangenen Jahren, in der Candisserie Dachau ihren persönlichen Wunschzettel abgeben. Ein Teil davon war am Wunschbaum der Klosterkindertagesstätte angebracht. Ein Junge wünschte sich beispielsweise eine warme Winterjacke, eine ältere Dame warme Socken mit einer Antirutschbeschichtung und ein Flüchtling einen Föhn. Gemeinsam vollbrachten das Team der Kita und Eltern etwas Gutes und machten mit diesen Geschenken eine besondere Freude. Die „Freudespender“ verpackten alle Geschenke zusammen mit einer Karte und gaben sie in der Candisserie ab. Das Team dort verschenkte die Päckchen anschließend weiter. Die Kinder der Klosterkindertagesstätte wurden vom Roten Kreuz für ihren Einsatz belohnt: Sie durften kostenfrei Eisenbahn auf dem Dachauer Christkindlmarkt fahren und Punsch trinken.

red

Quelle: Dachauer Rundschau

Auch interessant:

Meistgelesen

Ein Hauch von Volksfest in Dachau
Ein Hauch von Volksfest in Dachau
Verspätetes Sommerprogramm
Verspätetes Sommerprogramm
Peter Felbermeier führt als Vorsitzender weiterhin den Verein Dachauer Moos an
Peter Felbermeier führt als Vorsitzender weiterhin den Verein Dachauer Moos an
Keine Tageskarten im Familienbad Dachau
Keine Tageskarten im Familienbad Dachau

Kommentare