1. meine-anzeigenzeitung
  2. Lokales
  3. Dachau

Zwei Autos voll mit Geschenken

Erstellt:

Kommentare

null
50 Weihnachtspäckchen, viele Kleider- und Geldspenden sammelte das Kinderhaus St. Paul in Erdweg. © pri

Erdweg - Das Kinderhaus St. Paul in Erdweg beteiligte sich dieses Jahr bereits zum zweiten Mal an der Hilfsaktion für „Kinder in Tschernobyl“.

Das Kinderhaus unterstützt damit die Aktion der Petershausener Gruppe „Mütter gegen Atomkraft (Initiatorin, Cornelia Stadler) und sammelte Weihnachtspakete mit Lebensmitteln, Geschenken, Winterkleidung und Geldspenden. Die weihnachtlich verpackten Kartons werden in die ukrainische Hauptstadt Kiew geschickt und sind für Kinder bestimmt, die an den Folgen des Atomreaktorunfalls in Tschernobyl leiden. Es wurden rund 50 Weihnachtspäckchen, viele Kleiderspenden und 156 Euro gesammelt. Außerdem beteiligte sich der Elternbeirat des Kinderhauses mit einer Geldspende von 100 Euro. Für die Übergabe an das BRK in Petershausen mussten zwei Autos und ein Autoanhänger voll beladen werden.

red

Auch interessant

Kommentare