Ab Ende Mai einen Anwohnerparkschein anmelden.

Es kommt eine dritte Bewohnerparkzone in Dachau

+
Der Umgriff der neuen Bewohnerparkzone: Südlich des Waldfriedhofs und nördlich der Augsburger Straße, begrenzt durch die Dr.-Hiller-Straße am Stadtrand und östlich durch den westlichen Bereich der Prälat-Wolker-Straße und die Sommerstraße.

Dachau - Ab Juni haben Anwohner Dachaus das Vorrecht auf Parkplätze rund um das Helios Amper-Klinikum. 

Voraussichtlich am 29. Juni wird die dritte Bewohnerparkzone Dachaus eingerichtet. 

Sie befindet sich im Bereich des Klinikums und soll es Anwohnern und deren Besuchern erleichtern, einen Parkplatz im öffentlichen Raum zu finden. Anwohner können ab Ende Mai beim städtischen Ordnungsamt einen Parkausweis beantragen. 

In den Straßen rund um das Krankenhaus haben sich die Parkplatzsituation und der Parksuchverkehr in den vergangenen Jahren stetig verschärft. Die neue Bewohnerparkzone soll für Entlastung sorgen und den Anwohnern wieder ausreichend Parkmöglichkeiten bieten. Pkw-Halter, die innerhalb der Zone mit Wohnsitz gemeldet sind, über 18 Jahre alt sind und über keinen ausreichenden Stellplatz auf dem eigenen Grundstück verfügen, können bei der Stadt einen Parkausweis beantragen. 

Ein Ausweis kostet 30 Euro für ein Jahr. Auf einem Ausweis können bis zu drei Kennzeichen vermerkt werden. Diese Autos können dann je nach Bedarf und im Wechsel in der Bewohnerparkzone abgestellt werden. Besucher müssen künftig an einem der aufgestellten Parkscheinautomaten ein Parkticket lösen. Von Montag bis Freitag zwischen 9 und 18 Uhr kostet jede angefangene Stunde 50 Cent. 

Die Besucherparkplätze des Waldfriedhofs in der Krankenhausstraße und Hochstraße sind nicht Teil der Bewohnerparkzone und können weiterhin kostenfrei mit Parkscheibe genutzt werden. Der bequemste Weg zur Beantragung eines Parkausweises führt über die städtische Website www.dachau.de unter der Suche: Bewohnerparkzone. 

Im Rathaus steht das Ordnungsamt als Ansprechpartner von Montag bis Freitag von  8 bis 12.30 Uhr und zusätzlich donnerstags 14 bis 18 Uhr unter Telefon 08131/75-179,  zur Verfügung.

red

Quelle: Dachauer Rundschau

Auch interessant:

Meistgelesen

Hauptausschuss Karlsfeld verlängert  Schulmediation um ein weiteres Jahr
Hauptausschuss Karlsfeld verlängert  Schulmediation um ein weiteres Jahr
Dachaus Kreisbäuerin Emmi Westermeier informiert und gibt Tipps zum Tag der Milch
Dachaus Kreisbäuerin Emmi Westermeier informiert und gibt Tipps zum Tag der Milch
Stadtbauhof legte neue Ausgleichsfläche im Dachauer Norden an
Stadtbauhof legte neue Ausgleichsfläche im Dachauer Norden an

Kommentare