Krippenbaumeister verraten Geheimnis einer alten Kunst

David Seifert
+
David Seifert mit seiner Meisterurkunde nach dem Ausbildungsabschluss.

 Sich selbst eine Krippe für Weihnachten zu bauen, ist nicht nur Brauch im Dachauer Land. Deshalb bietet der Verein „Ampertaler Krippenfreunde“ neben Fahrten zum Kripperlschauen sowie einer großen Krippenausstellung, bereits seit 2015 jährlich einen Krippenbaukurs an. 

Unter fachkundiger Anleitung von Josef Kugler, David Seifert und Thomas Babinsky kann sich hier jeder seine eigene Krippe bauen. Damit am Ende des Kurses alle Teilnehmer mit ihrer einzigartigen Krippe nach Hause gehen, unterstützen die drei Kursleiter, die über zehn Jahre Erfahrung im Krippenbau haben, ihre Teilnehmer. Im Baukurs wird den Teilnehmern bereits bei den ersten Planungen und Skizzen klar: Damit die Krippe letztlich die richtige Wirkung erzielt, ist zwar kein handwerkliches Geschick, aber Fachwissen und Kreativität notwendig. „Unsere Kursteilnehmer identifizieren sich mit ihrer Krippe und setzen sich mit der richtigen Inszenierung der Krippendarstellung auseinander“, sagte Seifert. Eine Teilnehmerin fügte hinzu: „Krippenbauen ist wie Urlaub. Der Bau einer Krippe hat etwas Meditatives an sich“.

Zwei der Lehrer, Seifert und Babinsky, haben vor kurzem ihre vierjährige Ausbildung zum Krippenbaumeister erfolgreich abgeschlossen. Um neue Techniken im Krippenbau zu lernen und ihr bisheriges Wissen auszubauen, besuchten beide die Krippenschulen in Wenns und Garmisch. „Man lernt nie aus. Auch nach der Ausbildung zum Krippenbaumeister werden wir Kurse an den Schulen besuchen, um neue Techniken zu lernen, die wir auch in unserem Krippenbaukurs einsetzen können“, betonte Babinsky.

Im Rahmen der vierjährigen Ausbildung verfeinerten die zwei Hebertshausener ihre Fertigkeiten im Bau von heimatlichen und orientalischen Krippen: Die detaillierte Gestaltung des Krippenstalls, das perspektivische Bauen der einzelnen Gebäude, eine interessante Gesamtkomposition mit einer stimmigen Beleuchtung, die das Geburtsgeschehen für den Betrachter in den Mittelpunkt rückt. Darüber hinaus das Fassen, also die farbliche Gestaltung der Krippe, als auch das Anfertigen der passenden Botanik, beispielsweise Olivenbäume und Palmen für orientalische Krippen. Abgerundet wurden die Lehrinhalte durch Malkurse zur Gestaltung eines Hintergrundbildes. Abschluss der Ausbildung bildeten die Prüfung über die theoretischen Lehrinhalte sowie der Bau eines Praxisstücks. Nach Vorgaben einer Prüfungskommission wurde in 40 Stunden eine Meisterkrippe gefertigt, welche sämtlichen Ausbildungsinhalte abdeckt. Beide Krippenbauer erhielten den Auftrag zum Bau einer orientalischen Krippe, die dann von der Prüfungskommission mit sehr hohen Punktzahlen bewertet und im Anschluss der Meisterbrief überreicht wurde. Die Krippen der Krippenbaumeister sind, zusammen mit fast 50 anderen Krippen, in den Schaufenstern der Geschäfte auf dem Dachauer Krippenpfad zu bestaunen.

Einen Wegplan finden Interessierte bei der Tourist-Information in der Altstadt, in den teilnehmenden Geschäften sowie online unter www.ampertaler-krippenfreunde.de. Wer Interesse hat, seine eigene Krippe zu bauen, kann sich bei den Krippenfreunden unverbindlich unter Telefonnummer 08131/2770720 oder per E-Mail: info@ampertaler-krippenfreunde.de für den nächsten Krippenbaukurs anmelden.

Auch interessant:

Meistgelesen

Eine „grüne Anlaufstelle“ für den Wahlkreis
Dachau
Eine „grüne Anlaufstelle“ für den Wahlkreis
Eine „grüne Anlaufstelle“ für den Wahlkreis
Neuwahlen bei der CSU Dachau: Tobias Stephan als Ortsvorsitzender bestätigt
Dachau
Neuwahlen bei der CSU Dachau: Tobias Stephan als Ortsvorsitzender …
Neuwahlen bei der CSU Dachau: Tobias Stephan als Ortsvorsitzender bestätigt
skinflow - Dauerhafte Haarentfernung sanft, sicher, wirksam
Dachau
skinflow - Dauerhafte Haarentfernung sanft, sicher, wirksam
skinflow - Dauerhafte Haarentfernung sanft, sicher, wirksam
Erstes Trainingscamp rein für den Mädchenfußball startet im Landkreis Dachau
Dachau
Erstes Trainingscamp rein für den Mädchenfußball startet im Landkreis …
Erstes Trainingscamp rein für den Mädchenfußball startet im Landkreis Dachau

Kommentare