1. meine-anzeigenzeitung
  2. Lokales
  3. Dachau

BRK hat 2021 bei der Blutspende sehr gute Ergebnisse erzielt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

BRK-Team Dachau
Rebecca Dorsan (von links), Erik Drescher, Sonja Arzberger, Thomas Bauer. Vorne kniend Fabian Metzger, Bernhard Seidenath, Nico Schuster und Dominik Auel. © pri

Ein großer Erfolg war für die Bereitschaft Markt Indersdorf der letzte Blutspende-Termin im Jahr 2021 in Petershausen. Von 206 Anmeldungen konnten 179 Spender versorgt werden. Darunter waren 43 Erstspender.

Überrascht wurde die Bereitschaft von der kurzfristigen Information des Blutspendedienstes, das Angebot auf 200 Spender zu erweitern. „Der Termin war für 160 Spender geplant, doch die Nachfrage war so groß, dass wir die Kapazität noch am selben Tag erhöhen mussten“, berichtete der Leiter der Bereitschaft Markt Indersdorf Thomas Bauer. Die Blutspendebeauftragte der Bereitschaft, Andrea van Bracht, konnte mit ihrem Team diese Herausforderung schnell meistern. „Unser Team hat sehr flexibel reagiert. Wir hatten ausreichend Verpflegung und auch Geschenke vor Ort“, sagte Bauer. Mit dem Einsatz seines Teams im Jahr 2021 ist er generell sehr zufrieden. Die Spender sind es offenkundig auch. „In Gesprächen wurde unsere Bereitschaft immer wieder gelobt, wie gut die Blutspendetermine organisiert sind.“

Als Richtlinie des Blutspendedienstes musste corona-bedingt den Spendern das Essen mit auf den Weg gegeben werden. Bauer hofft, dass sich das im kommenden Jahr wieder normalisiert und die Besucher in der Halle verköstigt werden können. Der BRK-Kreisvorsitzende Bernhard Seidenath dankte den Ehrenamtlichen vor Ort für ihren großen Einsatz: „Dank unserer hoch motivierten Bereitschaften können wir in den Gemeinden Blutspendetermine anbieten“. Die Bereitschaft Markt Indesdorf freut sich schon jetzt auf den nächsten Blutspendetermin in Petershausen am Freitag, 21. Januar.

Auch interessant

Kommentare