Wenn es um Leben oder Tod geht

Rettungswagen kommt nach fünf Minuten

ein Rettungswagen
+
Am schnellsten, laut Institut der Deutschen Wirtschaft, kommt ein Rettungswagen in die Landkreisgemeinde Erdweg, mit nur 3,2 Minuten. Am längsten dauert es in der Stadt Dachau mit 6,3 Minuten.

Bürger im Landkreis Dachau können damit rechnen, dass ein Rettungswagen bereits nach fünf Minuten Fahrzeit da ist. Dies zeigt eine neue Auswertung des Instituts der Deutschen Wirtschaft (IW) auf Basis der frei verfügbaren Geodatenbank Open Street Map.

Am schnellsten, laut der Forscher, kommt ein Rettungswagen in die Landkreisgemeinde Erdweg, nur 3,2 Minuten beträgt die durchschnittliche Fahrtzeit für 95 Prozent der Bevölkerung in der Gemeinde. Am längsten dauert es in der Stadt Dachau mit 6,3 Minuten, aber auch diese Zeit ist immer noch weit im grünen Bereich.

Für die IW-Auswertung wurde auf die reine Fahrtzeit geschaut. Unberücksichtigt bleiben die Ausrückzeit, also die Zeit zwischen der Alarmierung des Rettungswagens und dessen Abfahrt, sowie auch die Dispositionszeit, also die Zeit zwischen Eingang des Notrufs und der Alarmierung des Rettungswagens. Auch die Dauer des Notrufs ist exklusive. Es wurde von jedem Punkt zu den drei geografisch nächstgelegenen Rettungswachen die Fahrzeit ausgerechnet. Die daraus resultierenden kürzesten Fahrzeiten wurde für die Berechnungen auf Gemeindeebene verwendet. In Bayern verlangt der Gesetzgeber, dass ein Rettungswagen in maximal zwölf Minuten beim Notfall sein soll. Die IW-Auswertungen zeigen auch, dass nicht in jeder Region Deutschlands ein solcher Anspruch erfüllt werden kann. In Ballungsräumen und Großstädten ist Hilfe dagegen zügig vor Ort. Für München haben die IW-Forscher einen Wert von 7,5 Minuten berechnet.

Der Kreisverband des Bayerischen Roten Kreuzes betreibt im Landkreis Dachau drei Rettungswachen in Gröbenried, Markt Indersdorf und Odelzhausen. In den Rettungswachen des BRK arbeiten Haupt- und Ehrenamtliche eng zusammen. Die Johanniter Unfallhilfe betreibt eine Rettungswache in Altomünster.

Durchschnittliche Fahrtzeit in Minuten eines Rettungswagens für 95 Prozent der Bevölkerung in der Gemeinde:

Altomünster: 4,1;

Bergkirchen 6,2;

Stadt Dachau: 6,3;

Erdweg 3,2;

Haimhausen: 6,5;

Hebertshausen: 3,9;

Hilgertshausen/Tandern 4,7;

Indersdorf: 5,3;

Karlsfeld: 6,1;

Odelzhausen 3,7;

Petershausen: 4,1;

Pfaffenhofen/Glonn: 4,9;

Röhrmoos: 5,7;

Schwabhausen: 4,6;

Vierkirchen 4,9.

Auch interessant:

Meistgelesen

Facharbeitermangel bleibt Thema
Dachau
Facharbeitermangel bleibt Thema
Facharbeitermangel bleibt Thema
Hallenbad-Sanierung stockt in Karlsfeld erneut
Dachau
Hallenbad-Sanierung stockt in Karlsfeld erneut
Hallenbad-Sanierung stockt in Karlsfeld erneut
Sommer auf der Thoma-Wiese
Dachau
Sommer auf der Thoma-Wiese
Sommer auf der Thoma-Wiese
Lebensmittel-Lagerverkauf für Privathaushalte in Bergkirchen
Dachau
Lebensmittel-Lagerverkauf für Privathaushalte in Bergkirchen
Lebensmittel-Lagerverkauf für Privathaushalte in Bergkirchen

Kommentare