Jeder kann sich für einen Naturgarten bewerben.

Landkreis Dachau zeichnete ersten Naturgarten aus

+
Andrea Reischl (Zweite von links) und ihre Mutter erhielten die Auszeichnung des ersten Naturgarten im Landkreis.

Landkreis - Garteln ohne Gifte und Chemie

Seit September können Mitglieder aus Gartenbauvereinen, aber auch Gartenbesitzer ohne Mitgliedschaft, ihren Naturgarten zertifizieren lassen. 

Das macht eine Initiative des Bayerischen Landesverbandes für Gartenbau und Landespflege und der Bayerischen Gartenakademie in Veitshöchheim möglich. Landrat Stefan Löwl überreichte nun mit der Fachreferentin für Naturschutz im Landratsamt, Beate Wild, sowie dem Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege im Landkreis Dachau, Siegfried Lex, die erste Zertifizierungsurkunde mit Plakette im Landkreis Dachau an Andrea Reischl und ihre Mutter aus Markt Indersdorf. Bedingungen beziehungsweise Grundvoraussetzung für einen Naturgarten sind der völlige Verzicht auf Pestizide, Torfverwendung und synthetische Stickstoffdünger. 

Zusätzlich wird die Biodiversität, also die vorhandene ökologische Vielfalt, bewertet. Beim nun ausgezeichneten Garten in Markt Indersdorf finden sich neben einer großen, mit Efeu bewachsenen Hausfassade eine gefällige und ökologisch wertvolle Kombination aus alten Obstbäumen, einer Blumenwiese und ein für einen Naturgarten charakteristisches „wildes Eck“. Die Auszeichnung und das zusammen mit der Urkunde verliehene Schild zeigen neben der Anerkennung auch den Vorbildcharakter für diesen wunderbaren Naturgarten. Eine Anmeldung erfolgt über die Homepage der Bayerischen Gartenakademie unter www.lwg.bayern.de.

red

Quelle: Dachauer Rundschau

Auch interessant:

Meistgelesen

Die Prinzenpaare und die Garden der Faschingsgesellschaft Dachau (FG) begeisterten beim Inthronisationsball ihr Publikum
Die Prinzenpaare und die Garden der Faschingsgesellschaft Dachau (FG) begeisterten beim Inthronisationsball ihr Publikum
Sebastian Leiß ist neuer Landratskandidat 
Sebastian Leiß ist neuer Landratskandidat 
Drei neue Kinderarzt-Sitze im Landkreis Dachau 
Drei neue Kinderarzt-Sitze im Landkreis Dachau 

Kommentare