Städtepartnerschaft

Landkreise Dachau und Oswiecim feiern fünfjährige Partnerschaft

+
Das Wandbild „Peace Unites“ in Oswiecim ist eines vieler Projekte, dass die Landkreise aufgrund ihrer Partnerschaft durchführten.

Landkreis - Die Partnerschaft zwischen den Landkreisen Dachau und Oswiecim/Auschwitz jährt sich am Samstag, 8. August, zum fünften Mal.

Die Partnerschaft zwischen den Landkreisen Dachau und Oswiecim/Auschwitz jährt sich am Samstag, 8. August, zum fünften Mal. Damals versammelten sich zur feierlichen Unterzeichnung Kreisräte beider Landkreise sowie die Landräte Stefan Löwl und Zbigniew Starzec mit Max Mannheimer im Landratsamt Dachau. Mannheimer, Überlebender des Vernichtungslagers Auschwitz Birkenau und des Konzentrationslagers Dachau, erinnerte stets daran, welch große Verantwortung die Partnerschaft in sich trägt, denn „Oswiecim ist nicht irgendeine Stadt in Polen, sondern ein Ort größter deutscher Schuld in der Menschheitsgeschichte“

Neben gegenseitigen Besuchen zum 75. Jahrestag der Befreiung von Auschwitz oder dem Dachauer Volksfest, führten die Landkreise Projekte durch, die Kontakte knüpfen und Verbindungen zwischen den Menschen beider Orte schaffen sollten. Dazu gehören Wandmalereien „Peace Unites“ in Polen (Foto) oder ein Jugend-Wettbewerb „Mein Europa“, woraus 66 Werke hervor gingen. Die kommenden Jahre sollen nun dazu dienen, Kontakte zwischen den Bürgern beider Landkreise zu vertiefen. Einzelpersonen oder Vereine sind eingeladen, dabei mitzuwirken. Wer Ideen für deutsch-polnische Projekte hat, kann sich jederzeit am Prozess beteiligen. Marese Hoffmann, Partnerschaftsbeauftragte, resümierte: Max Mannheimer, der große Befürworter unserer Partnerschaft, sagte: „Ihr seid nicht schuld an dem, was war, aber verantwortlich dafür, dass es nicht mehr geschieht“. In diesem Geiste wollen wir unsere Partnerschaft fortsetzen.“

red

Quelle: Dachauer Rundschau

Auch interessant:

Meistgelesen

Julia Grote bleibt Vorsitzende bei der Jungen Union
Julia Grote bleibt Vorsitzende bei der Jungen Union
Hallenbad lässt auf sich warten
Hallenbad lässt auf sich warten
So lecker kann Weihnachten weltweit sein
So lecker kann Weihnachten weltweit sein
Gleich drei Goldene Meisterbriefe für Stadtrat Höfelmaier
Gleich drei Goldene Meisterbriefe für Stadtrat Höfelmaier

Kommentare