Lautstark gegen Rechts in Dachau

+
Über 300 Demonstranten versammelten sich gegenüber des Ludwig-Thoma-Hauses um gegen ein AfD-Wahlveranstaltun zu protestieren. In einer Schweigeminute und mit Grabkerzen gedachten sie der Opfer von Hanau.

Dachau - Über 300 Dachauer demonstrierten gegen AfD-Wahlveranstaltung

„Dachau ist bunt, nicht braun“ stand in großen Lettern auf den Schildern der Demonstranten, die am vergangenen Donnerstag lautstark ihren Protest gegen eine AfD-Wahlveranstaltung im Ludwig-Thoma-Haus kundtaten.

Der Runde Tisch gegen Rassismus Dachau hatte dazu die Demo organisiert. Die AfD-Veranstaltung fand unter dem Motto „5 Köpfe, 5 Themen“ statt und war von nur etwa 50 Zuhörern besucht. Über 300 „Nazi raus“-skandierende Demonstranten pfiffen und buhten sie beim Eintreten ins Thoma-Haus aus. Die fünf Köpfe, das waren der Dachauer Kreistagskandidat Michael Stauch, der Dachauer Stadtratskandidat Jürgen Henritzi sowie die beiden Bundestagsmitglieder Rainer Kraft, der dem „Flügel“ zugerechnet wird, und Johannes Huber, der für die AfD im 19. Bundestag sitzt. 

Etwa drei Stunden erörterten sie ihre politischen Ziele. Währenddessen hielten die Demonstranten gegenüber vom Veranstaltungsort ihre Tafeln hoch: „Albtraum für Demokraten“, „Nicht wählbar“, „Solidarität mit Hanau“. Der abendliche Berufsverkehr geriet durch die Veranstaltung zeitweise ins Stocken. 

Doch viele Auto- und Busfahrer erklärten sich mit hupen und Handzeichen solidarisch mit den Demonstranten. Dr. Björn Mensing, Pfarrer der evangelischen Versöhnungskirche auf dem Gelände der KZ-Gedenkstätte, rief zu einer Gedenkminute für die Opfer von Hanau auf und sprach ein berührendes Gebet. Für jeden Toten zündete er am Gehsteig eine Grabkerze an.

ihs

Quelle: Dachauer Rundschau

Auch interessant:

Meistgelesen

Bayrisches Rotes Kreuz Dachau sucht Maskennäher
Bayrisches Rotes Kreuz Dachau sucht Maskennäher
Erneut drei Landkreisbürger aus Dachau am Corona-Virus verstorben
Erneut drei Landkreisbürger aus Dachau am Corona-Virus verstorben
Malteser-Projekt versorgt Senioren auch während Corona-Zeiten
Malteser-Projekt versorgt Senioren auch während Corona-Zeiten
Geburtshilfe am Helios Amper-Klinikum Dachau wieder in Betrieb
Geburtshilfe am Helios Amper-Klinikum Dachau wieder in Betrieb

Kommentare