Lernen, speisen und einkaufen

Dach

au (kho) Die Dachauer Würm-Mühle ist ein Publikumsmagnet. Mehr als siebentausend Mühlenfans pilgerten oder fuhren am Pfingstmontag wieder in den Dachauer Nordosten, um einen Blick ins Mühleninnere zu werfen und bei einer der zahlreichen Führungen zu erfahren, wie ein Müller heutzutage arbeitet. Wobei die Besucher nicht nur aus der Großen Kreisstadt und dem Umland kamen, sondern auch aus den benachbarten Landkreisen und aus der Landeshauptstadt. Für die Familie Kraus ist der Tag mittlerweile schon Routine – immerhin richteten sie ihn heuer schon zum 18. Mal aus. Vor 84 Jahren hat der Großvater des heutigen Firmenchefs Ludwig Kraus den Betrieb vom Freistaat gekauft. Urkunden beweisen sogar, dass schon im Mittelalter eine Mühle an der Würm stand. Und vermutlich nutzten auch die Kelten und Römer die Kraft des kleinen Flusses, um die damals genutzten Getreidearten zu zerkleinern. Die meisten Besucher waren nicht nur bildungshungrig, sondern hatten auch großen Appetit mitgebracht: Ochsenbraten, Knödel und Leberkäs-Semmeln lockten. Am Unser-Land-Stand gab es allerlei herzhafte Wurst- und Backwaren zu kosten. Und wer es süß mochte, konnte zwischen einer großen Auswahl an Torten, Kuchen und anderen Leckereien auswählen. Auch ein prominenter Gast war anwesend: die amtierende Mehlkönigin Christiane I. Sie stammt aus Arnbach, ist die Tochter des dortigen Müllers und hört auf den bürgerlichen Namen Meir. Trotz der etwas unsicheren Wetterlage war das Fest ein voller Erfolg. Nicht zuletzt, weil die Blaskapelle Schönbrunn den musikalischen Part übernommen hatte und für Stimmung sorgte.

Auch interessant:

Meistgelesen

Stadt nimmt Stellungnahme zur Sanierung der Turnhalle Dachau-Ost
Dachau
Stadt nimmt Stellungnahme zur Sanierung der Turnhalle Dachau-Ost
Stadt nimmt Stellungnahme zur Sanierung der Turnhalle Dachau-Ost
„Willkommen in Russland“
Dachau
„Willkommen in Russland“
„Willkommen in Russland“
76-jährige Dachauerin um 400 Euro betrogen
Dachau
76-jährige Dachauerin um 400 Euro betrogen
76-jährige Dachauerin um 400 Euro betrogen
Sechs Autos am Dachauer Bahnhof aufgebrochen
Dachau
Sechs Autos am Dachauer Bahnhof aufgebrochen
Sechs Autos am Dachauer Bahnhof aufgebrochen

Kommentare