Freiwillige Tests nach dem Urlaub sind ebenfalls möglich.

Die Corona-Teststation in Markt Indersdorf ist wieder in Betrieb

+
Die Corona-Teststation in Markt Indersdorf ist wieder in Betrieb

Dachau - Jede Kreisverwaltungsbehörde muss erneut eine Corona-Teststation ab 31. August errichten. Das beschloss die Staatsregierung vergangene Woche.

Das Landratsamt Dachau reaktiviert daher die während der ersten Corona-Hochphase betriebene Teststrecke auf dem Volksfestplatz in Markt Indersdorf. 

Der Aufbau des neuen Testzentrums begann am 28. August. Das Testzentrum ist als Unterstützung für niedergelassenen Ärzte sowie als Ergänzung zu den bereits bestehenden Testmöglichkeiten bei Praxen im Landkreis gedacht. Eine Liste hierzu gibt es unter www.kvb.de, unter der Rubrik „Arztsuche“. 

Die Indersdorfer Station ist vorerst an Wochentagen von 16 bis 20 Uhr und samstags sowie an Sonn- und Feiertagen von 9 bis 20 Uhr geöffnet. Dabei ist zu beachten, dass wochentags von 18 Uhr nur Personen auf Anweisung der Kassenärztlichen Vereinigung oder des Hausarztes getestet werden. Bei akuten Krankheitssymptomen sollten Betroffene umgehend ihren Arzt oder den Bereitschaftsdienst der Kassenärztlichen Vereinigung (Telefon 116117) kontaktieren. Freiwillige Tests von Personen ohne konkrete Krankheitssymptome, wie von Reiserückkehrern, sind vorerst ohne vorherige Terminvereinbarung wochentags von 18 bis 20 Uhr oder samstags sowie an Sonn- und Feiertagen von 9 bis 20 Uhr möglich. 

Für alle Tests ist zwingend ein Ausweisdokument (Reisepass oder Personalausweis) und die Krankenversicherungskarte mitzubringen. Weitere Informationen zu sich ändernden Öffnungszeiten oder künftige Voranmeldungen, stehen tagesaktuell auf unter www.landratsamt-dachau/Testzentrum.de.

red

Quelle: Dachauer Rundschau

Auch interessant:

Meistgelesen

Medaille für Zivilcourage
Medaille für Zivilcourage

Kommentare