Metzger-Innung

Stärkere Kontrolle der Metzger

+
Metzger-Innung blickt zuversichtlich in die Zukunft.

Dachau - Innungsobermeister der Metzger-Innung Dachau- Freising Werner Braun blickte bei der Herbstversammlung auf einen turbulenten Sommer zurück.

Gab es neben dem Rücktritt des Landesinnungsmeisters Georg Schlagbauer die Tierschutzschlachtverordnung, Umstrukturierung der Veterinärämter und Sorgen um TTIP. Landrat Stefan Löwl nahm zur Lebensmittelüberwachung Stellung: Vor dem Hintergrund der Neustrukturierung der Lebensmittelüberwachung würde das „Veterinäramt“ neu aufgestellt. Aus der Abteilung „Öffentliche Sicherheit und Ordnung“ seien die Lebensmittelkontrolle dem Veterinäramt zugeteilt sowie Fach- und Vollzugspersonal zusammenlegt worden. So sollten Kontrollen und Vollzug des Lebensmittelrechts gestärkt werden. Überregional tätige Großbetriebe würden von einer neuen staatlichen Aufsichtsbehörde überwacht. Löwl argumentierte: „Viele Regelungen sind aus Einzelfällen entstanden, daher gibt es viele Vorschriften. Problematisch ist, dass keine Fehler zulässig sind und gehandelt werden muss.“

Barrieren bei Einstellung von Flüchtlingen

Zum Thema Integration sagte der Landrat: „Ich könnte mir vorstellen, dass auch Metzger Ausbildung und Anstellung von Flüchtlingen übernehmen“. Eine Diskussion zeigte auf, dass neben behördlichen Hürden die sprachliche Entwicklung eine Barriere ist. Leiterin der Abteilung Nahrung in der Berufsschule Freising, Studiendirektorin Angela Albertz, bestätigte, dass zwei Jahre intensiver Deutschunterricht nötig seien, um das Ausbildungsziel zu erreichen. Alle Prüfungen fänden in Deutsch statt, da hätten Menschen mit Basiskenntnissen keine Chance, zu bestehen.

Marketingprojekt für Metzger

Als Gäste stellten Eduard Willmann und Günter Schätzle ihr Angebot als Zeitarbeitsfirma vor. Mit 2.000 fest angestellten Fachkräften im Metzgerhandwerk, könnten sie kapazitive Engpässe im Fleischereibetrieb ausgleichen. Verkaufs- und Motivationstrainer Sven Tholius hielt einen Vortrag über Lehrlingswerbung und Mitarbeitermotivation. Die Metzger beschlossen einstimmig, ein Marketingprojekt aufzusetzen.

hwa

Kommentare