Wer hat was anzubieten in Dachau?

Mitglieder der Plattform „Dachau handelt“ präsentieren ihre Produkte

+
Isabel Seeber von der Candisserie Dachau und Bankvorstand der Volksbank Raiffeisenbank Dachau, Johann Schöpfel, eröffneten die Präsentationsfläche vor der Kulisse von VTW Veranstaltungstechnik Wild.

Dachau - Lokale Betriebe stellen sich vor

14 regionale Aussteller der Plattform „Dachau handelt“ werden sich in den kommenden zwei Monaten in der Dachauer Altstadt präsentieren. 

Sie stellen dort ihre Unternehmen und Produkte auf der Aktionsfläche der Volksbank Raiffeisenbank Dachau vor. Dies soll im wöchentlichen Wechsel im Juli und August geschehen. „Gerne unterstützen wir dieses Engagement. Die Bündelung der lokalen Kräfte ist super“, betonte Johann Schöpfel, Bankvorstand der Volksbank Raiffeisenbank Dachau. Ziel von „Dachau handelt“ ist es, Gewerbetreibenden in Stadt und Landkreis in der Bewältigung der aktuellen Corona-Situation und darüber hinaus als Partner mit Mehrwert zur Seite zu stehen. Gemeinsam mit Ralf Weimer, Geschäftsführer der Werbe- und Kommunikationsagentur Weimer & Paulus, gründete Isabel Seeber von der Candisserie und der BDS-Ortsgruppe Münchner Straße die Initiative. 

Was als Krisen-Wegweiser mit dem Ziel „Kaufkraft in der Region“ begann, entwickelte sich zur Erfolgsidee: In kurzer Zeit entstand eine Lokalmarke. Mittlerweile sind 450 Gewerbetreibende registriert. „In kürzester Zeit hatten wir viele Mitstreiter. Das beweist, wie effizient lokale Gewerbetreibende zusammenarbeiten können“, erklärt sie. Jetzt kommt es zu einer weiteren Kooperation: „Wir haben unsere registrierten Betriebe gefragt, wer Interesse an einer solchen Ausstellung hat. Gerechnet hatten wir mit sechs bis acht Rückmeldungen, tatsächlich gemeldet haben sich binnen weniger Tage 14 Gewerbetreibende, die mitmachen möchten“, berichtet Weimer. Unter den Ersten, die sich präsentieren, ist der Betrieb „255 Coffee Roasters“. Jens Tinapp gründete die Dachauer Kaffeerösterei vor zwei Jahren. Er bezieht die Rohkaffees direkt von Kaffeeproduzenten in Brasilien, Costa Rica, El Salvador, Indien und Mexico. Unter seinen selbst erstellten Geschmacksprofilen findet sich auch eine Sonderedition namens „Hallo Dachau!“. Tinapp eröffnet die VR-Aktionsfläche zusammen mit der Veranstaltungstechnik Wild am 6. Juli. 

Folgende andere Betriebe präsentieren sich in der Volksbank Raiffeisenbank-Filiale in der Altstadt: Mrs. Sporty Fitnessstudio vom 13. bis 17. Juli; Lichtwerk Glas (Gabriele Metzger) und Galerie CARA vom 20. bis 24. Juli; Omnibus Merk vom 27. bis 31. Juli; Keramik Claudia Fach und Kräuter Blattwerk vom 3. bis 7. August; Pflegefeen und Tragewuzal vom 10. bis 14. August; Bäckerei Denk vom 17. bis 21. August; Point Pro Consulting und Grafik-Agentur Tausendblauwerk vom 24. bis 28. August. Die Aktionsfläche ist zu den regulären Öffnungszeiten der Bank zugängig. 

„Dachau handelt“ will außerdem zum Verein werden. Dessen Vorsitz wird Candisserieinhaberin Seeber übernehmen. Die Gründungsveranstaltung dazu findet am Donnerstag, 23. Juli statt. Der Verein will sich unter anderem durch ein eigenes Gutschein- und Bezahlsystem auszeichnen.

red

Auch interessant:

Meistgelesen

Löwen-Präsident wirft Dachauer Fan raus
Löwen-Präsident wirft Dachauer Fan raus
Hotline im Impfzentrum Dachau überlastet
Hotline im Impfzentrum Dachau überlastet
Hallenbad lässt auf sich warten
Hallenbad lässt auf sich warten

Kommentare